Aktuelle Infor-

mationen auch immer auf Facebook!


Verein der Fußballfreunde Velber e.V.


Aktuelle Informationen

Velbers Frauen/Mädels siegen 3:1 gegen SG Hannover 74 II

Durch ein Missverständnis zwischen einer Abwehrspielerin und der Torhüterin ging SG Hannover 74 in der 9. Minute in Führung. Es wurde noch kurz über die Situation gelächelt und dann ging es zum Anstosskreis. 1 Minute später fiel prompt der Ausgleichstreffer durch Kirsten. Nach 5 Minuten legte Anni mit dem 2:1 für Velber nach.

 

In der 2. Halbzeit machte Kirsten mit ihrem 2 Treffer in der 80. Minute zum 3:1 alles klar. 74 versuchte danach nochmal alles, aber zählbares kam nicht mehr raus.

 

Alles im allen, war es ein verdienter Sieg für die Frauen aus Velber.


3 Fußballspiele am Sonntag

Am Sonntag. den 06.08.2017 finden 3 Fußballspiele statt.

 

Die Frauenmannschaft trifft um 10 Uhr im Auswärts-Pokalspiel auf den TSV Godshorn in der 1 Pokalrunde.

 

Um 12 Uhr spielt die 2. Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den Badenstedter SC III und die 1. Herren um 15 Uhr im Auswärtsspiel gegen SV Esperke.


1. Herren gewinnt Pokalspiel mit 21 : 0

In einem sehr einsetig geführten Spiel gewann die 1. Herrenmannschaft des SV Velber gegen den SV Ambrosiana aus der 4. Klreisklasse mit 21 : 0 Toren. Bester Torschütze war Torsten Holzapfel mit 7 Toren.


Velberholz-Cup: 16.06.2017 Spielpläne wurden aktualisiert

Hallo Teilnehmer/innen am 10. Velberholz-Cup!

 

Aufgrund von einigen Änderungen, mussten teilweise die Spielpläne überarbeitet werden.

 

Die aktuellen Spielpläne erreicht ihr über die bisherigen Links.

 

Samstag, den 17.06.2017

sv-velber-fussball.de/index.php

 

Sonntag, den 18.06.2017

sv-velber-fussball.de/index.php

B-Juniorinnen und Frauen suchen noch Spielerinnen für die nächste Saison

Für die nächste Saison suchen die B-Juniorinnen und die Frauenmannschaft des SV Velber noch Spielerinnen die Spaß am Fußball haben.

 

Interessierte Spielerinnen melden sich bitte bei Detlef Lutat oder Iris Schmidergall.

 

Detlef Lutat

Telefon: 0511 / 48 15 67

Handy: 0171 / 2222 110

Email: lutat@sv-velber-fussball.de

 

Iris Schmidergall

Telefon: 0160 / 9643 9009

Email: iris.schmidergall@htp-tel.de

 


B-Juniorinnen werden Meister und Pokalsieger 2016/2017

Mit einer außerordentlichen Leistung am Samstag (11.06.2017) im Pokalspiel gegen die JSG SOS (Scharrel/Otternhagen/Suttorf) holten die B-Juniorinnen-Spielerinnen auch noch den Kreispokal nach Velber.

 

Für das Pokalfinale in Mellendorf unterbrachen die Spielerinnen kurz die Mannschaftsfahrt und fuhren von Mardorf nach Mellendorf. Mit großer Fan-Unterstützung begann das Pokalspiel pünktlich um 15:30 Uhr.

 

Die erste Großchance für Velber hatte Paulina nach 5 Minuten – leider sprang der Ball vom linken Innenpfosten ins Spielfeld zurück. Trotz der größeren Spielanteile war es die JSG SOS, die dann noch vor der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung ging.

 

In der Halbzeitpause schwor das Trainerteam die Mannschaft nochmal auf das Spiel ein und gleich in der ersten Minute der 2. Halbzeit erzielte Liva das 1:1. Im weiteren Verlauf des Spiel erhöhte Velber durch 2 Treffer von Elena und Liva auf 3:1. JSG SOS konnte noch einmal auf 3:2 verkürzen. Das letzte Tor im Spiel erzielte Paulina mit einem Sturmlauf aus der Abwehr bis zum gegnerischen Tor, wo sie der Torhüterin keinen Chance lies und zum 4:2 den Ball ins Tor schoss.

 

Nach dem Abpfiff war der Jubel groß und die Ersatzspielerinnen sowie das Trainerteam stürmten auf den Platz und feierten den Pokalsieg. Die Feier ging später am Steinhuder Meer weiter.

 

Wir bedanken uns noch mal recht herzlich bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung.


Velberholz-Cup: 08.06.2017 Spielpläne sind verfügbar

Hallo Teilnehmer/innen am 10. Velberholz-Cup!

 

Die Turnierspielpläne stehen für Euch zum Download unter folgenden Links bereit:

 

Samstag, den 17.06.2017

sv-velber-fussball.de/index.php

 

Sonntag, den 18.06.2017

sv-velber-fussball.de/index.php


Velberholz-Cup: 27.05.2017 Aktuelle Informationen für die Teilnehmer/innen

Hallo Teilnehmer/innen am 10. Velberholz-Cup!

 

In 3 Wochen ist es nun soweit und der Velberholz-Cup wird zum 10. Mal ausgetragen.

 

Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sich 64 Mannschaften zum 10. Velberholz-Cup angemeldet.

 

Die vorläufigen Spielpläne werden wir in der nächsten Woche auf unserer Internet-Seite veröffentlichen.

 

Von jeder Mannschaft ist vor Turnierbeginn ein Spielbericht (Seite 2) auszufüllen und bei der Turnierleitung mit den Spielpässen abzugeben.

sv-velber-fussball.de/fileadmin/Velberholz-Cup/10.Velberholz-Cup/Spielbericht.pdf

 

Ausschreibungen:

Turnier: sv-velber-fussball.de/fileadmin/Velberholz-Cup/10.Velberholz-Cup/Ausschreibung_zum_Velberholz-Cup_2017_V01.pdf

NFV Kreis Hannover-Land Mädchen: kreis-hannover-land.nfv.de/fileadmin/user_upload/kreis_hannover_land/Frauen_und_Juniorinnen/Ausschreibung/Ausschreibung_2016-2017_Frauen___Juniorinnen__1_.pdf

NFV Kreis Hannover-Land Jungs: kreis-hannover-land.nfv.de/fileadmin/user_upload/kreis_hannover_land/Jugendausschuss/Feld/Ausschreibung/Jun-Ausschr-2016-17.pdf

 

Für alle Teilnehmer/innen, die die Sportanlage des SV Velber noch nicht kennen, liegt auf unserer Homepage ebenfalls eine Wegbeschreibung bzw. ein Lageplan zum Download bereit.

sv-velber-fussball.de/fileadmin/Velberholz-Cup/10.Velberholz-Cup/Infos_Anschrift.pdf

 

Wie in den letzten Jahren haben wir auch dieses Jahr wieder eine große Tombola mit 1000 Preisen (Bundesliga-Trikots, Fußbälle, ….) für euch.

 

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Es gibt u.a. Kalt- und Warmgetränke, Grillwaren, Salate, Kuchen, bunte Tüten, Brötchen, Brezeln, … .

 

Sofern Ihr noch Fragen habt, dann schreibt uns bitte eine Mail an Velberholz-Cup@sv-velber-fussball.de oder in dringenden Fällen sind wir unter 0171-2222110 erreichbar.

 

 

Wir freuen uns auf euren Besuch!


Velberholz-Cup: Bereits 64 Anmeldungen

Mit Stand heute (17.03.2017) haben sich bereits 64 Mannschaften zum 10. Velberholz-Cup angemeldet.

 

In folgenden Altersklassen sind noch Teilnahmeplätze frei:

 

- Obere E-Junioren (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- Untere F-Junioren (7er Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- Obere G-Junioren (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- E-Juniorinnen (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- D-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- C-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

 

Nutzt noch schnell die Möglichkeit Euch zum Turnier anzumelden.

 

Anmelde-Link:

sv-velber-fussball.de/index.php


E-Juniorinnen erleben einen Fußballtag ganz nach ihrem Geschmack

 

Velbers E-Juniorinnen wurden von den E-Juniorinnen der Spielgemeinschaft Deister United zu einem Spaßturnier eingeladen. Und genau das war es auch - ein Turnier, bei dem einzig und allein der Spaß am Fußball im Vordergrund stand.

 

Die Mädchen spielten mit einer Freude und Eltern, Kinder und Trainer hatten ihren Spaß. Wurde der Ball mal vom Torwart über die Mittellinie gekickt gab es keinen Abpfiff, sondern es wurde locker weiter gemacht.

 

In unserem Team hatte Sophie ihren allerersten Einsatz bei einem Fußballspiel. Sie hatte einen Riesen-Spaß und genoß es sehr, dass sie ganz ohne Druck zeigen konnte, was sie sich in den letzten Wochen und Monaten erarbeitet hat.

 

Sicher wurden auch Tore bejubelt, aber wenn in einem Spiel kein Tor fiel, war das auch nicht schlimm. An der guten Stimmung änderte es absolut nichts;)

 

Es sei aber zu erwähnen, dass Hannah, nach anfänglichen Zögern, zum ersten Mal im Sturm (statt Abwehr) spielte, und prompt ihr erstes Tor schoß. Papa kündigte via WhatsApp stolz an, dass Hannah noch einen ausgeben muss ;)

 

Wir spielten gegen die E-Juniorinnen der SG Letter 05 und der Deister United; ganz ohne Wertung. Zum Schluß machten wir noch ein lockeres 7-Meter-Schießen und alle Teams "erarbeiteten" sich eine große Tüte Gummibärchen - eine Riesen-Freude bei meinen Mädchen! Wer braucht Pokale und Medaillen, wenn es Leckereien gibt.

 

So gut gelaunt und fröhlich hab ich meine Mädchen nach einem Spieltag selten erlebt. Es zeigt, dass wir solche "Spieltage" dringend wiederholen sollten.

Ich denke, die Fotos und das Video sprechen für sich :)

 


Velberholz-Cup: Bereits 58 Anmeldungen!!!

Mit Stand heute (14.02.2017) haben sich bereits 58 Mannschaften zum 10. Velberholz-Cup angemeldet.

 

In folgenden Altersklassen sind noch Teilnahmeplätze frei:

 

- Obere E-Junioren (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- Untere E-Junioren (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- Untere F-Junioren (7er Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- Obere G-Junioren (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- E-Juniorinnen (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- D-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- C-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

 

Nutzt noch schnell die Möglichkeit Euch zum Turnier anzumelden.

 

Anmelde-Link:

sv-velber-fussball.de/index.php


Faschingsfeier am 27.02.2017 in der Mehrzweckhalle

Habt Ihr schon gehört?

 

An Rosenmontag findet in der Mehrzweckhalle in Velber eine Faschingsfeier statt. Am 27.2. sind von 15-17 Uhr unsere E- und D-Mädchen nur für Euch da und haben sich Angebote für Euch überlegt. Ich habe gehört, dass man seine Torschuss-Geschwindigkeit messen lassen kann und das sogar das schönste Kostüm einen Preis gewinnen wird. Es gibt natürlich noch mehr - aber mehr haben sie mir nicht verraten. ;)

 

Außerdem backen sie für Euch Muffins und Waffeln.

 

Die Feier ist für alle Kinder von 3-14 Jahre - der Eintritt kostet 2 Euro pro Kind. Kuchen und Getränke für Groß und Klein sind zu kleinen Preisen zu bekommen.

 

Von dem erarbeiteten Geld möchten die beiden Mädchen-Mannschaften auf Mannschaftsfahrt gehen.

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!!


10. Velberholz-Cup

Hallo Sportfreunde,

im Jahr 2017 richten wir, der Sportverein Velber von 1950 e. V., zum 10. Mal unser großes Fußballjugendturnier aus. Zum diesjährigen Turnier erwarten wir wieder mehr als 60 Mannschaften.

 

Das Turnier findet am 17. und 18. Juni 2017 für die verschiedenen Altersklassen statt.

 

Am Samstag, den 17. Juni 2017 spielen folgende Altersklassen:

 

- Obere E-Junioren (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- Untere E-Junioren (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- Obere F-Junioren (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- Untere F-Junioren (7er Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- Obere G-Junioren (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- Untere G-Junioren (7er Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

 

Am Sonntag, den 18. Juni 2017 spielen folgende Altersklassen:

 

- B-Juniorinnen (7/9er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- E-Juniorinnen (7er-Feld) 9:30 – 13:30 Uhr

- C-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

- D-Juniorinnen (7er-Feld) 14:00 – 18:00 Uhr

 

Turnierinformationen:

 

• Jede Mannschaft erhält einen Preis.

• Das Startgeld beträgt 30,-¤.

Vereine mit einer Anreise von mehr als 50 Kilometern (Einfache Strecke) zahlen das halbe Startgeld.

• Für das leibliche Wohl wird zu zivilen Preisen gesorgt.

• Wie in den letzten Jahren, findet auch dieses Jahr wieder eine große Tombola mit tollen Preisen statt.

• Spielberechtigt sind alle Spieler/innen mit einer gültigen Spielerlaubnis ihres Vereins.

• Der Spielplan wird auf unserer Internetseite bereitgestellt.

 

Die Online-Anmeldung erfolgt über folgenden Link:

 

sv-velber-fussball.de/index.php

 

Über eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen und verbleiben

 

 

mit sportlichen Grüßen

Claudia Tischer und Detlef Lutat

Turnierorganisation


Frauen pflegen Frauen und unterstützen die B-Juniorinnen des SV Velber

Im August diesen Jahres stellte sich die B-Juniorinnen Mannschaft des SV Velber mit einer Anfrage für ein Trikotsponsoring im „Pflegezentrum für Seniorinnen Marienstraße“ der Henriettenstiftung vor. Das Pflegezentrum mit der Heim- und Pflegedienstleitung sahen hier einen guten Aspekt der Öffentlichkeitsarbeit und konnten die Geschäftsführung überzeugen. Die B- Mädchen des SV Velber bekamen die Zusage.

 

Daraus hat sich eine tolle Aktion zwischen den Bewohnerinnen des Pflegezentrums und den Fußballmädchen entwickelt. Gemeinsam wurden die Trikots ausgesucht und das Logo mit dem Schriftzug „Diakovere Henriettenstift Altenpflege- Frauen pflegen Frauen“ festgelegt.

 

Aus der Trikotübergabe wurde am 20.10. ein kleines Event im Pflegezentrum in der Marienstraße gestaltet. Der Speisesaal wurde in ein Minifußballstadion verwandelt. Bei einer kleinen Trainingseinheit zeigten die Mädels ihr Fußballkönnen und bezogen dabei die Heimbewohnerinnen mit dem nötigem Gespür ein. Mit dem Einsatz von Luftballons und der Fußballhymne „You'll never walk alone“ entstand eine rührende und eindrucksvolle Atmosphäre.

 

Dieses soll aber nicht das letzte Treffen zwischen dem SV Velber und dem Pflegezentrum für Seniorinnen sein. Geplant ist im Frühjahr 2017 ein Ausflug zum Heimspiel der B-Juniorinnen.

 

Darauf freuen sich „Jung und Alt

 


Die B- Juniorinnen des SV Velber gehen erfolgreich in die Winterpause

2. Mannschaft
1. Mannschaft

Seit Sommer diesen Jahres trainieren die beiden B- Juniorinnen Mannschaften des SV Velber gemeinsam. Der Erfolg ist bereits nach einen halben Jahr sichtbar.

Bis zu 25 Mädchen sowie bis zu 4 Trainer/in stehen 2x wöchentlich zur Verfügung, um ein breites Trainingspensum zu ermöglichen. Individuelles sowie mannschaftsübergreifendes Training hat den Leistungsstand aller Mädchen gesteigert und zum Erfolg beider Mannschaften geführt.

 

Das 9er Testspiel gegen Hannover 74 wurde mit einer Mixmannschaft beider B-Teams, in einer guten und spannenden Partie, mit 2:1 gewonnen.

Unser Dank gilt Hannover 74, die dieses Testspiel ermöglicht haben, dem Schiedsrichter H.V., der viele unserer Heimspiele pfeift, sowie den zahlreichen Zuschauern, die an einem nasskalten Abend viel Lob für dieses Spiel übrig hatten.

 

Die B-II gewann ihr letztes Hinrundenspiel, in einem hochklassigem Spiel, welches dem Mädchenfußball alle Ehre gemacht hat und mehr als 2 Zuschauer verdient hätte, beim Mellendorfer TV mit 2:1.

Leider ist der Erfolg der B-II nicht am Tabellenstand zu messen, da sie in diesem Jahr ohne Wertung spielt. Aber mit nur einem verlorenen Spiel blickt die Mannschaft auf eine erfolgreiche Hinrunde zurück

 

Die B- I beendet ungeschlagen als Herbstmeister die Hinrunde.

 


Furioser Einstand des neuen Trainerteams

Die 2. E-Jugend der SG Velber/Harenberg hat seit dem Wochenende ein neues Trainerteam.....und zeigte sich gleich von ihrer besten Seite.

 

Man reiste zum Basche United um gegen die II. E-Junioren-Mannschaft anzutreten. Am Abend vorher erst hatte sich ein neues Trainer-Gespann gefunden, das gleich vor der Aufgabe stand, die Mannschaft zusammen zu schweißen und zu motivieren.

 

Aber Lars Schmidt und Marvin Lutat zeigten, dass sie für diese Mannschaft das geborene Team sind. Sie motivierten die Jungs und man ging bestens gelaunt auf den Platz.

 

Die Gegner zeigten sich sehr fair und es war ein schönes, ausgeglichenes Spiel. In der ersten Halbzeit schossen Luke und Janik die Tore, so dass es zur Pause 2:1 stand.

 

In der zweiten Halbzeit ging es weiter fair zu, allerdings merkte man, dass wir nur mit einem Auswechselspieler antreten konnten, die Puste ließ nach.

 

Als "Einstandgeschenk" schoss dann noch Leon, der Sohn unseres Trainers, ein unerwartetes Tor, und hatte dann gleich mit Papa etwas zu feiern.

 

Endstand war dann 3:2 - ein Spiel auf Augenhöhe, was allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat.

 

Auf den Fotos sieht man die Torschützen, und den neuen Trainer mit seinem hochmotivierten Team (Fotos: Sandra Schmidt).

 


B-Mädchen erreichen die 2. Runde im Pokal

Durch einen klaren 5:0 Sieg gegen FC Wacker Neustadt zieht die 1. B-Mädchenmannschaft in die 2. Runde des Kreispokals ein.

 

Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und hätte sogar noch höher ausfallen können. Für die Tore sorgten Elif, Paulina, Lena, Lucia und Elena.

 


1. E-Jugend und 1. B-Mädchen starten mit einem Sieg in die neue Saison

Die 1. E-Jugend musste zum Saisonstart beim TSV Bokeloh antreten. Die Mannschaft von Trainer Matthias Heinrich siegte mit 5:3.

Am Donnerstag steht das nächste Spiel gegen den TSV Berenbostel II auf dem Programm. Leider ist es wieder ein Auswärtsspiel, sodass wir noch bis zum 26.08.2016 warten müssen, bis wir das erste Heimspiel der Mannschaft sehen können.

 

Die 1. B-Mädchenmannschaft startet erfolgreich mit einem 9:0 in die neue Saison. Es war eine sehr einseitige Angelegenheit und das Ergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können, wenn man alle Chancen genutzt hätte.

Am Mittwoch steht als nächstes das Pokalauswärtsspiel bei FC Wacker Neustadt an.


Sonntag - 1. Herren gegen FC Eldagsen II

Am Sonntag, den 14.08.2016 trifft die 1. Herren des SV Velber im ertsen Punktspiel auf den FC Eldagsen. Anpfiff ist um 15 Uhr auf der Sportanlage des SV Velber. Über Unterstützung unserer Mannschaft durch viele Fans würden wir uns sehr freuen.


Sonntag - Kreispokal 1. Herren gegen TSV Schloß-Ricklingen

Am Sonntag trifft die 1. Herren des SV Velber im Kreispokal auf den klassenhöheren Verein vom TSV Schloß-Ricklingen. Anpfiff ist um 15 Uhr auf der Sportanlage des SV Velber. Über Unterstützung unserer Mannschaft durch viele Fans würden wir uns sehr freuen.


Sonntag - Freundschaftsspiel 2. Herren gegen SV Northen-Lenthe II

Am Sonntag trifft die 2. Herren in einem Freundschaftsspiel auf den SV Northen-Lenthe II aus unserer Nachbarschaft. Wie bei einem Derby üblich, erwarten wir ein sehr spannendes Fußballspiel mit packenden Zweikämpfen und vielen Torchancen. Spielbeginn ist um 12:30 Uhr auf der Sportanlage des SV Velber.


B-Juniorinnen - Turniersieg beim TSV Haimar-Dolgen

Unsere B-Juniorinnen können einfach nicht genug Fußball spielen - kaum ist der Velberholz-Cup, und auch die Saison, für dieses Jahr zu Ende, da reisen sie schon zum nächsten Turnier.

 

Beim B-Juniorinnen-Turnier des TSV Germania Haimar- Dolgen belegten die Mädchen des SV Velber den 1. Platz.

 

Die Mixmannschaft bestehend aus Friedericke L., Hanna L., Liva M., Kirsten B., Tuoi G., Lucia H., Paulina S., und Nora S.(von links) harmonierten sehr gut zusammen und waren nach 120 Spielminuten, ohne Gegentor, ungeschlagen.


9. Velberholz-Cup - Danksagung

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal ausdrücklich bei unseren Sponsoren, Helfern, Eltern, Trainern und Betreuern bedanken, ohne die der 9. Velberholz-Cup nicht so erfolgreich geworden wäre.

 

Aber es gibt eine Reihe Menschen, die verdienen, dass wir uns ganz besonders bedanken wollen. Ihr habt ohne Diskussionen mit angepackt, Spinnen vom Stand weggefegt ;), Tische geschleppt, unendlich Spiele gepfiffen, Würstchen am laufenden Band gegrillt....und nicht nur eine Stunde, sondern 4 Stunden am Stück!, spontan Standdienste übernommen, Tombola-Preise ausgegeben....an beiden Turniertagen über den vollen Zeitraum!! .....usw.

 

Der SVV bedankt sich ganz besonders bei: fleißige Brötchenschmierer und Anpacker wo gerade Hilfe gebraucht wird: Anni Lutat und Robyn Djuren, Spartenleiter Günter Zühlke für das Spontan-Brötchen-Schmieren; Tombola: Sandra Schmidt und Lars Schmidt; am Grillstand über Stunden: Volker Spohr, Siggi, Sven Friedberg, Karsten Grimpe und seine sehr nette Frau, Steffen und Andre Morich, Grit Bochum und Cornell Bochum, Christos Iordanidis, Rüdiger Truppat, Ralf Tischer und Micha Kose; Spinnenfeger und spontane Standdienst-Übernehmer: Daniel Kürschner und Thomas Kle, als Schiedsrichter: Robin Dinter, Andreas Söder, Felix Wi, Christopher Heuer, Patrick Jandke, Matthias Heinrich, Lars-Hendrik Hoppe, Benedict Zühlke, Lennart und Mo; und ganz besonders möchten wir uns bei den Spielern der A-Jugend des SVV bedanken, die sofort da waren und mit angepackt haben, als wir am Freitag alles schleppen mussten: Justus Zimmermann, Peer Biesterfeld, Fabian Kress, Niklas Rammelkamp und Ole Diekmann; für die Turnierleitung in 9 Jahren ohne Fehl und Tadel: Sascha QS.

 

Last but not least: Claudia Tischer - Claudi, Du weißt, es würde den Velberholz-Cup nicht mehr geben, wenn Du nicht schon ein Jahr im voraus anfangen würdest, den nächsten Cup zu planen, zu organisieren, Standdienste einzuteilen, Helfer zu suchen, Mannschaften einzuladen, Sponsoren zu finden, Gelder aufzutreiben, den Einkauf zu planen und zu tätigen, alles zu transportieren, immer ein offenes Ohr für alle Probleme und Fragen zu haben, eine Lösung für wirklich jedes Problem (außer Wetteränderungen zu veranlassen) zu haben....undundund. Dieser Pokal ist nur für Dich!

 


9. Velberholz-Cup - Spielpläne jetzt Online

Hallo Sportfreunde,

in wenigen Wochen ist es nun soweit - der Velberholz-Cup startet in die 9. Auflage. Zwischenzeitlich wurden die vorläufigen Spielpläne veröffentlicht.

 

Über die beiden folgenden Links könnt Ihr den Spielplan für die jeweilige Altersklasse auswählen und Euch einen ersten Überblick über die Spielpaarungen verschaffen.

 

Spielpläne Samstag, den 11.06.2016: sv-velber-fussball.de/index.php

 

Spielpläne Sonntag, den 12.06.2016: sv-velber-fussball.de/index.php

 

Bitte beachtet, das es sich um vorläufige Spielpläne handelt, die sich noch verändern können. Die endgültigen Spielpläne stehen erst zu Turnierbeginn fest.

 

In diesem Jahr können die Spielergebnisse und Platzierungen auch Online über das Internet (mit PC, Tablet und Handy) verfolgt werden. Für das Tablet bzw. Handy erhaltet Ihr am Turniertag an der Turnierleitung u.a. einen QR-Code, der mit einer entsprechenden App eingescannt werden kann und den tagesaktuellen Spielplan anzeigt.

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Velberholz-Cup Team

SV Velber von 1950 e.V.

 

 


9. Velberholz-Cup - Übersicht über die teilnehmenden Mannschaften

Über die beiden nachfolgenden Links gelangt ihr zur Übersicht über die bisher teilnehmenden Mannschaften am Velberholz-Cp.

 

Samstag, den 11.06.2016: sv-velber-fussball.de/index.php

 

Sonntag, den 12.06.2016: sv-velber-fussball.de/index.php

 

 

Insgesamt haben sich bisher 70 Mannschaften zum diesjährigen Turnier angemeldet. Für kurzentschlossene stehen noch wenige Teilnahmeplätze zur Verfügung.

 

Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link:

 

sv-velber-fussball.de/index.php

 


Mit 2 Siegen innerhalb von 5 Tagen gegen den TSV Pattensen erobern die C-Mädchen den 1. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse Staffel 2

Am Samstag (16.04.2016) siegte der SV Velber gegen den TSV Pattensen auf heimischen Platz mit 3:1. In der ersten Halbzeit taten sich die Velberanerinnen noch schwer mit der körperbetonten Spielweise der Gäste. Nach vielen Torchancen auf beiden Seiten gelang dem TSV Pattensen 4 Minuten vor der Halbzeitpause das 0:1. Während der Halbzeitpause stellte der Trainer die Velberaner-Mannschaft auf die Spielweise der Gäste neu ein und so ging es mit vollem Elan in die 2. Halbzeit. Es dauert nur 5 Minuten und Velber glich durch Erona in der 40. Minuten zum 1:1 aus. In der 46. Minute brachte Hanna die Velberanerinnen mit 2:1 in Führung. Erona erhöhte in der 62. Minute noch auf 3:1. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Schlusspfiff.

 

Am gestrigen Mittwoch stand das abendliche Rückspiel bei den Pattensenerinnen an. Mit dem Sieg von Samstag im Rücken ging es dementsprechend offensiv in die Begegnung. Nach 6 Minuten fiel das 1:0 für Velber durch Erona. Danach wurden leider weitere sehr guten Tormöglichkeiten vergeben, sodass es beim 1:0 bis zur Halbzeitpause blieb. Mit Beginn der 2. Halbzeit drängten die Velberanerinnen weiter auf das gegnerische Tor. Es dauert noch bis zur 44. Minute bis Erona zum 2:0 durch einen direkt verwandelten Eckball ins Tor traf. In der 53. Minuten erhöhte erneut Erona zum 3:0. Den 4. Treffer für Velber erzielte Hanna nach einem Alleingang über das ganze Spielfeld in der 60. Minute. Durch eine Unaufmerksamkeit in der 63. Minute konnte der TSV Pattensen noch auf 4:1 verkürzen. Endstand 4:1 für Velber.

 

Das nächste Punktspiel steht am Mittwoch, den 27.04.2016 um 18:30 gegen den MTV Ilten in Ilten auf dem Programm.


2. E-Juniorinnen des SV Velber schlagen sich im ersten Punktspiel tapfer

Die 2. E-Juniorinnen-Mannschaft des SV Velber existiert erst seit etwa 6 Monaten. Sie haben bisher einmal an einem Hallenspieltag teilgenommen. Erfahrung im Punktspielbetrieb außerhalb der Halle hatten die meisten Mädchen noch gar nicht. Entsprechend aufgeregt waren die Spielerinnen – allen voran Leonie, die ihr erstes Fußballspiel in ihrem Leben spielte.

 

Die Anreise war schon etwas verspätet, die vielen Baustellen in Hannover forderten ihren Tribut. Trotzdem konnten die Mädchen pünktlich zum Anpfiff auf dem Platz stehen. Die erste Halbzeit war für die Velberanerinnen noch von Respekt geprägt – die Gegnerinnen spielen schon länger zusammen und waren durch die Bank 2 Jahre älter. Aber, wie wir es von unseren Mädchen gewohnt sind, man zog nicht den Kopf ein sondern versuchte nach seinen Möglichkeiten an den Ball zu kommen. Hier ist ganz besonders Christine zu erwähnen – unsere Torfrau. Sie spielt auch Handball und das auch noch im Tor – das kam unserer Mannschaft bei diesem Spiel sehr zu gute. Viele Torschüsse konnte Christine fantastisch abwehren und flog von einer Ecke zur nächsten. Aber auch Ella, unsere Abwehrgeheimwaffe, kämpfte was das Zeug hielt.

 

Nach der Halbzeitpause wurden die Mädchen anders aufgestellt – und schon zeigte sich, dass unsere Mädchen auch schon etwas „können“. Sie spielten jetzt mit Dana, Lena und Marie im Sturm – und setzten den Gegner das ein oder andere Mal unter Druck. Svea und Johanna unterstützen die Mädchen aus dem Mittelfeld und waren konzentriert bei der Sache. Die Abwehr bestand jetzt aus Ella, Lea und Leonie – auch hier wurde um jeden Ball gekämpft.

 

Das Spiel endete 12:0 für den VFL Eintracht Hannover. Wir spielen allerdings in dieser Saison noch ohne Wertung. Besonders möchten wir die Fairness der VFL Eintracht Hannover erwähnen – die Gegnerinnen haben sehr fair gespielt und sogar hinterher unsere Mädchen gelobt. Auch die Eltern haben die Spielerinnen beider Mannschaften mit Feuereifer unterstützt.

 

Unser nächstes Spiel ist schon am 16.04. in Velber gegen den 1. FFC Hannover – Anstoß ist um 16 Uhr. Die Mädchen freuen sich über jeden Fan ?

 


F-Jugend: Start in die Rückrunde gelingt!

Trotz einiger kurzfristiger Ausfälle von Spielern ist es der F-Jugend durch einen Kraftakt in der zweiten Halbzeit gelungen,

die Serie aus der Hinrunde weiter auszubauen.

 

Nachdem das Team bereits in der 2. Minute in Führung ging, mangelte es in der Folge zunächst an der nötigen Konzentration und taktischen Disziplin, so dass der Ausgleich der Gastgeber aus Steinhude die notwendige Konsequenz war.

 

Nach der Pause zeigte sich das Team in allen Mannschaftsteilen verbessert und schoss durch einen sehenswerten und schön herausgespielten Angriff das 2:1. Guiliano erzielte dabei in seinem ersten Punktspiel gleich sein erstes Tor für die SG Velber/Harenberg, als er nach schöner Vorarbeit seiner Mannschaftskameraden Colin und Bennet per Direktabnahme zentral vor dem Tor in die Maschen traf.

 

Der Gast aus Velber machte weiterhin mächtig Druck, vor allem immer wieder über die rechte Seite, wo Janik eine starke Partie ablieferte. Das 3:1 zum Endstand durch Bennet war daher dann am Ende sowohl hart erkämpft, als auch verdient.

 

Es liegt noch viel Arbeit vor dem Trainerteam und der Mannschaft, für das erste Punktspiel nach der langen Pause war es aber eine solide Leistung der Mannschaft, vor allem in der zweiten Halbzeit.

 

Wir dürfen gespannt sein, was die nächsten Spiele für uns bereithalten! Die nächste Partie steigt bereits nächsten Freitag zuhause gegen die Spieler von Basche United.

 


C-Mädchen: Starke Leistung gegen die Tabellenführer des Kreis Schaumburg

Die C-Mädchen des SV Velber empfingen den Tabellenführer der Kreisliga Schaumburg Deister United II am Samstag zum Testspiel in Velber.

 

Der velberaner Trainer stellte die Mädchen auf schweres Spiel gegen die Gäste ein. In der taktischen Vorbesprechung auf das Spiel, wurden die Details zur Aufstellung und Ausrichtung des Spiel besprochen. Velber sollte von Anfang an das Spiel machen und die Gäste durch aktives Pressing unter Druck setzen, damit der Spielaufbau der Gäste sofort unterbunden wird.

 

Die besprochenen Taktig wurde mit Anpfiff des Spiels sofort umgesetzt und der Ball wurde kurz nach dem Anstoß der Gäste übernommen. Fortan stürmten in der 1. Halbzeit nur noch die Velberanerinnen und so war es nicht verwunderlich, das Velber schon nach 3 Minuten durch Lena das 1:0 erzielte.

 

Danach dauerte es etwas länger bis das nächste Tor in der 25. Minute durch Carlotta fiel, da diverse Torchancen vergeben wurden. Jetzt war der Bann gebrochen - Hanna, Carlotta und Lena erhöhten zur Pause noch auf 5:0.

 

Nach der Pause ließen es die velberaner Mädels etwas lockerer angehen. Es wurde viel gewechselt und neue Spielpositionen ausprobiert. Nach einer schweren Verletzung von Lena war die Aufmerksamkeit der Spielerinnen von Velber kurz weg und Deister United verkürzte in der 43. Minute durch Lucie auf 5:1. Hanna stellte in der 48. Minute den alten Torabstand durch ihren 2. Treffer wieder her. Beim 6:1 blieb es dann auch bis zum Schluss.

 

Zu dem erwartet schweren Spiel ist es allerdings nicht gekommen, da die Taktik des SV Velber aufging und Deister United etwas schwächer als erwartet war. In der Kreisliga Schaumburg haben die Mädels von Deister United II in der Regel mehr Zeit den Ball anzunehmen, bevor sie von gegnerischen Spielerinnen bedrängt werden – dies erfuhr der Trainer von Velber nach dem Spiel von den Gästetrainern.

 

Am 16.04.2016 steht das nächste Punktspiel für die C-Mädchen gegen TSV Pattensen in Velber um 10 Uhr an. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans!

 


Sieg im Freunschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen TUS Garbsen

Im Freundschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen den TuS Garbsen reichte es Dank einer starken Halbzeit zum Sieg.

 

In Halbzeit 1 dominierten die Velberanerinnen das Spiel und gingen verdient durch die Tore von Emma (2) und Kirsten (1) mit 3:0 in die Halbzeitpause.

 

In der 2. Halbzeit musste aufgrund einer Verletzung unserer Torhüterin die Mannschaft umgestellt werden - Lara und Emma gingen abwechselnd ins Tor. Durch diese notwendige Umstellung war leider auch der Spielfluss der Velberanerinnen dahin und der TuS Garbsen kam zu einigen Torchancen. So fiel auch in der 45 Minuten das erste Tor für die Garbsenerinnen. Danach erhöhte Lara vom SVV wieder auf 4: 1, bis 2 Minuten vor Schluss die Garbsenerinnen noch mal durch das zweite Tor verkürzten.

 

Velber siegte schlussendlich verdient mit 4:2.


E-Jugend: Teaminterne Kommunikation beim Bowling

Am Fr. 26.02.2016 wurde das Training der 1. E-Jugend SG Velber / Harenberg 2015/16 durch gemeinsames Bowling am Maschsee ausgetauscht - und mit großer Vorfreude wurde diesem Termin entgegen gefiebert. Es nahmen 9 Spieler (2 Spieler mußten leider absagen) und neben dem Trainerteam noch 4 weitere Begleitpersonen teil.

 

Bei insgesamt 15 teilnehmenden Personen wurde dann auf 3 Bowlingbahnen (ohne das pudelpumpenvermeidende Sperrgitter!) "Leistungssport" betrieben und durch gegenseitige Hilfestellungen dann auch immer mehr Erfolge erzielt. Gefeiert wurde aber immer, wenn jemand eine Pumpe / Pudel (Null Pins getroffen!) geworfen hatte bekam er freudestrahlend eine Oma-Wollmütze aufgesetzt und wenn jemand viele Pins getroffen hatte wurde dies ebenfalls mit viel Freude gemeinsam abgefeiert. Anschließend wurde bei leckeren Chicken Nuggets mit Pommes der Nachmittag in fröhlicher Runde beendet.

 

Was die Jungs vor lauter Begeisterung jedoch nicht registriert haben, ist die Tatsache, dass wir auch "heimlich" trainiert haben, und zwar "Koordinationstraining mit den Bowlingkugeln". In diesem Sinne, das beste Training ist, welches man nicht als Training empfindet.

 

Ein Team ist nicht nur durch gleiche Trikots, gleiche Trainingsanzüge oder gleiches "Schuhwerk" (siehe Foto) erkennbar, sondern auch durch ein harmonisches und offenes Miteinander, und dies hat die Mannschaft bei dieser Veranstaltung erneut deutlich gezeigt. Wir freuen uns auf die nun folgende Rückrunde der Feldsaison mit erlebnisreichen und interessanten Spielen.

 


1. Herren: In Barsinghausen reichte es trotz zweimaliger Führung nicht zum Sieg (20.03.2016)

Im Auswärtspiel beim TSV Barsinghausen II kam der SV Velber zum einem gerechten 2:2. Auf eine ereignisreiche 1. Halbzeit mit 4 Toren, folgte eine torlose und chancenarme 2. Halbzeit. In der 1. Halbzeit ging der SV Velber 2-mal durch Treffer von Ramiar Kahlid Rahman Rahman (8. Minute) und Alexander Konrad (30. Minute) in Führung. Leider hielt die Führung und Freunde nicht lange, da Barsinghausen schnell ausglich.

 

Die 2. Halbzeit war ereignisarm und Velber beschränkte sich mehr auf das Verteidigen. Endstand 2:2.

 

An der Verhinderung der schnellen Gegentore muss Velber noch arbeiten, damit auch mal wieder 3 wichtige Punkte auf das Konto kommen.

 


Hohe Siege für die C-Mädchen gegen SC Langenhagen

Die C-Mädchen melden sich mit 2 hohen Siegen gegen den SC Langenhagen aus der Winterpause zurück.

 

Im Nachholspiel in Velber am 06.03.2016 besiegten die Velberanerinnen die Mädels aus Langenhagen mit 22:0.

 

Langenhagen reiste nur mit 6 Spielerinnen an und, wie wir die Velberanerinnen kennen, spielten sie dann natürlich auch nur mit 6 anstatt 7 Spielerinnen. An der Überlegenheit der Velberaner-Heimmannschaft änderte das nichts und so stand es zur Halbzeit schon 12:0. Wie in der 1. Halbzeit wurde auch in der 2. Halbzeit viel an der Aufstellung experimentiert und die Spielerinnen mussten auf verschiedenen Positionen spielen. Als Matthias, unserer Schiedsrichter, das Meisterschaftsspiel nach 2 x 35 Minuten abpfiff, stand es 22:0 für den SV Velber.

 

Zum Rückspiel am 16.03.2016 reiste man ersatzgeschwächt nach Langenhagen. Gleich 7 Spielerinnen fielen an dem Tag aus - darunter auch die Torhüterin. Wie im Hinspiel in Velber dominierten auch hier die Mädels aus Velber und man musste nicht lange warten, bis das erste Tor durch Lena fiel. In der 1. Halbzeit fielen dann noch 6 weitere Tore für den SV Velber.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ging dann Roxi für Paulina ins Tor, damit Paulina auch mal im Feld spielen konnte. Paulina machte ihre Sache sehr gut und erzielte selbst 2 Tore. Die Langenhagenerinnen kamen in der 2. Halbzeit auch 3 mal vor das Tor der Velberanerinnen, aber zu einem Treffer reichte es nicht. Velber erzielte in der 2. Halbzeit insgesamt 9 Tore und so stand es mit dem Schlusspfiff 16:0 für den SV Velber.

 

Ein großes Lob noch von uns aus Velber an die Mädels aus Langenhagen, die trotz der beiden hohen Niederlage nie die Lust und den Spaß am Fußballspiel verloren haben!

 


1. Herren: Starke kämpferische Leistung gegen Ronnenberg (15.03.2016)

Im Heimspiel gegen die favorisierte Mannschaft der SG 05 Ronnenberg zeigten die Velberaner eine gute kämpferische Einstellung. Die Ronnenberger wollten von Beginn anzeigen, wer hier heute die 3 Punkte mitnehmen will. Doch Velber hielt dagegen und ging in der 21. Minute überraschend durch unseren Toptorjäger Alexander Konrad, nach einer scharfen Flanke von Paul Rudolph direkt vors Tor der Gäste, mit 1:0 in Führung. Leider hielt die Führung nur bis zur 26. Minute, als die Gäste eine Unaufmerksamkeit der Velberaner zum 1:1 Ausgleich ausnutzten. Im weiteren Verlauf ließ die Mannschaft aus Velber keine weiteren Großchancen mehr zu und selbst kam man auch zu keinem weiteren Treffer. Somit blieb es aufgrund der kämpferischen Einstellung der Velberaner bei einem gerechten 1:1.


1. Herren: Unglückliche Niederlage gegen Gleidingen (13.03.2016)

Im Spiel gegen den BSV Gleidingen wollte Velber an das Spiel gegen den TSV Groß Munzel anknüpfen und das Spiel gewinnen. Trotz leichter Überlegenheit und diverser Torchancen der Velberaner, gewannen die Gäste aus Gleidingen durch einen fragwürdigen Strafstoß in der 17. Minute das Spiel überraschend mit 1:0.

 


C-Mädchen: Durch viele Ausfällen reichte es gegen den Heesseler SV nur zu einem 2:2

6 Spielerinnen konnten einfach nicht adäquat ersetzt werden. Dies war gleich nach dem Anstoß zu erkennen, als die Nummer 14 von Heessel allein auf unsere Torhüterin zu lief und den Ball zum 0:1 ins Tor schoss. In der nächsten Zeit lief es zwar etwas besser und man kam selbst zu einigen Chancen. Doch in der 26. Minuten war es erneut die Nummer 14 von Heessel die zum 0:2 erhöhte. Velber erhöhte jetzt den Druck auf das gegnerische Tor, da man definitiv nicht verlieren wollte. In der 29. Minute war es dann soweit. Nach eine guten Kombination überwand Erona die gegnerische Torhüterin und verkürzte auf 1:2. Die Velberanerinnen spielten weiter nach vorn und Lena konnte in der 33. Minute nur durch ein Foul im Strafraum der Gäste gebremst werden. Den darauf folgenden Strafstoß verwandelte Erona zum 2:2. Mit dem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeitpause ging es auf gleich Niveau weiter und Velber war auch bis Spielende etwas besser als die Gäste aus Heessel. Lena schoss zwar noch ein Tor für Velber nach einem Schiedsrichterball. Da das Trainerteam aus Heessel die Situation nicht ganz fair angesehen hat, hat der Trainer aus Velber den Schiedsrichter davon überzeugt, den Schiedsrichterball erneut ausführen und das Tor nicht zu werten – der Schiedsrichter kam dem auch nach. Bis zum Spielende blieb es auch beim 2:2. Ihren ersten Einsatz für Velber hatte an diesem Tag Laura, die erst vor 3 Wochen mit dem Fußballspielen angefangen hat.


1. Herren: SV Velber – TSV Groß Munzel (06.03.2016)

Nach der hohen Niederlage und einer internen Aussprache wollte die Mannschaft dem Trainer im Spiel gegen den TSV Groß Munzel zeigen, dass die Leistung gegen Weetzen ein Ausrutscher war.

 

Velber legte konzentriert los und hatten auch ein leichtes Übergewicht im Spiel nach vorn. In der 16. Minute war es Alexander Konrad der zum 1:0 den Ball im Tor der Gäste versenkte. Im Laufe der 1. Halbzeit kamen beiden Mannschaften noch zu weiteren Torchancen, die aber zu keinem Tor führten. Somit blieb es zur Halbzeit beim Stand von 1:0 für Velber.

 

Die 2. Halbzeit verlief bis zur 85. Minute wie die 1. Halbzeit – gute Torchancen konnten von beiden Mannschaften nicht verwertet werden. Nach guter Vorbereitung war es dann Jan Müller, der in der 86. Minute den Ball zur 2:0 Führung für Velber über die Linie schob. Danach warfen die Gäste alles nach vorne, um nicht zu verlieren. Dies nutzen die Velberaner in der 93. Minute zum alles entscheiden 3:0 durch den eingewechselten Sebastian Linder aus. Damit war die Partie entschieden und der Schiri pfiff das Spiel kurz darauf ab.

 


1. Herren: SV Weetzen – SV Velber 7:0 (01.03.2016)

Nach überlegenem Beginn und einigen vergebenen Großchancen zerfiel Velber in Folge des Führungstreffers durch Fabian Epping in der 10. Minute in seine Einzelteile. Dem aggressiven Pressing der Hausherren hatte man nichts entgegen zu setzen und verlor nach einer desaströsen Vorstellung auch in der Höhe verdient mit 7 zu 0.


C-Mädchen gewinnen den Fairplay-Preis beim Sparkassen HallenPokal

Beim Sparkassen HallenPokal der C-Mädchen am 28.02.2016 gewannen die Velberanerinnen den Fairplay-Preis und erhielten als Auszeichnung 22 Eintrittskarten für das Bundesliga-Handballspiel der Recken (TSV Hannover-Burgdorf) gegen TBV Lemgo. Die beiden C-Mädchen-Mannschaften, Trainer/-innen und Betreuer/-innen freuen sich schon auf das Erlebnis und bedanken sich bei der Sparkasse Hannover, die den Preis zur Verfügung gestellt hat.

 

In der Hallenrunde selbst belegte man von allen C-Mädchen-Mannschaften der Region Hannover einen guten 3. Platz. Es war mit Sicherheit mehr drin für die Velberaner-Mädels. Wie es dann aber manchmal an so einem Tag ist, will auch nicht alles gelingen. Im letzten Spiel gegen die JFV Hannover United hätte ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht. Doch 2 individuelle Fehler sorgten schnell für eine 2:0 Rückstand. Trotz Feld- und Spielüberlegenheit reicht es nur noch zum 2:1 Anschlusstreffer.

 

Jetzt ist volle Konzentration für die Rückrunde angesagt.


1. Herren: SV Velber – SV Arnun 0:3 (28.02.2016)

Im Spiel des SV Velber gegen den SV Arnum setzte sich der Gast aus Arnum letztlich verdient mit 0 zu 3 Toren durch.

 

Velber war durch die Verletzung von Benedict Zühlke schon früh zu einer Umstellung gezwungen. Doch trotz der veränderten personellen Besetzung und der neuen taktischen Konstellation fand man gut ins Spiel und konnte die erste Halbzeit ausgeglichen gestalten. Lediglich in der 21. Minute konnten sich der SV Arnum auf schwierigen Platzverhältnissen erfolgreich durch die Velberaner Abwehr- und Mittelfeldreihen kombinieren und nutzte die sich bietende Chance durch einen abgeklärten Abschluss von Björn Graw prompt zur Führung. Der SV Velber agierte in der Folge weiterhin stark bei Kontern und Standards, konnte aber keine Gelegenheit für einen eigenen Treffer nutzen.

 

Die zweite Halbzeit begann für den SV Velber, wie die erste Halbzeit, mit einer Hiobsbotschaft. Christopher Heuer handelte sich nach einem unbeabsichtigten Foulspiel an dem durchbrechenden Arnumer Stürmer die zweite gelbe Karte ein und wurde vom Platz gestellt. Dem Schiedsrichter blieb in diesem Fall kein Handlungsspielraum. Arnum spielte seine Überzahl in der Folge clever aus. Auf die große Ausgleichschance des SV Velber durch Alexander Konrad folgten zwei weitere Treffer durch Björn Graw und Marvin Wlodarski, die die Partie zugunsten der Arnumer entschieden.

 

SVV Trainer Jörg Falkenhagen zeigte sich dennoch zufrieden mit seiner Mannschaft und schöpft aus der gezeigten taktischen Disziplin und dem kämpferischen Einsatz seiner Mannschaft Hoffnung für die kommenden Aufgaben.

 

Besonders hervorzuheben beim SV Velber sind die Einsätze von Matthias Heinrich, der aus der zweiten Mannschaft ausgeliehen wurde und einen fantastischen Job im defensiven Mittelfeld machte, sowie Marco Engelking. Der A-Jugendliche machte sein erstes Spiel im Herrenbereich und konnte nach seiner Einwechselung in der 69. Minute mit einigen ballgewinnen im Mittelfeld sowie viel Energie und Engagement glänzen.

 

Torschützen:

0:1 - 21. min. Björn Graw

0:2 - 60. min. Björn Graw

0:3 - 80. min. Marvin Wlodarski

 


Einzug in die Endrunde des Sparkasse-Hallenpokals

Die C-Mädchen des SV Velber ziehen mit 4 Siegen und einem Unentschieden als Tabellenerster der Zwischenrunde im Sparkassenpallenpokal in die Endrunde ein.

 

In der Zwischenrunde besiegte man die Mannschaften vom Mellendorfer TV (1:0), SG Hannover 74 (2:0), TSV Klein Heidorn (4:0) und TSV Pattensen (5:0). Ein Unentschieden (1:1) gab es gegen die Auswahl vom Heesseler SV.

 

Am 28.02.2016 steigt die Endrunde in Bennigsen (Medefelder Str. 9, 31832 Springe) gegen die Mannschaften vom HSC Hannover, FC Springe, TSV Pattensen, JFV Hannover United und SG Hannover 74.

 

Wir freuen uns auf eure Unterstützung am 28.02.2016, 14 Uhr!

 


9. Velberholz-Cup: Großer Andrang auf freie Startplätze

Heute ist die 50. Anmeldung bei uns eingetroffen! Herzlichen Dank für das Interesse bei den vielen Mannschaften.

 

Die Startplätze für die unteren E-Junioren und die oberen F-Junioren sind somit alle vergeben. Hier kann ggf. noch über die Warteliste ein Platz ergattert werden. Bei Interesse bitte mail an velberholz-cup(at)sv-velber-fussball.de

 

Jeweils nur noch ein Startplatz ist frei bei den D-Junioren (7er Feld) und bei den unteren G-Junioren.

 

Allgemein für alle Mannschaften gilt - schnell sein! Wer noch mit seiner Mannschaft am 9. Velberholz-Cup teilnehmen möchte, sollte sich schnellstens unter dem nachfolgenden Link anmelden:

 

sv-velber-fussball.de/index.php

 


SV Velber sucht für neue Mädchen-Mannschaft Spielerinnen

Beim SV Velber spielen derzeit rund 60 Mädchen in 4 Mannschaften mit Begeisterung und ganz viel Spaß Fußball. Um den Mädchen in ihren Altersstufen noch gerechter zu werden, möchten wir eine weitere Mädchen-Mannschaft aufbauen.

 

Hierzu suchen wir Mädchen der Jahrgänge 2003, 2004 und 2005.

 

Wenn Du Spaß am Fußballspielen unter Mädchen hast, bist Du bei uns genau richtig. Wenn Du dann noch Erfahrung im Fußball spielen hast, umso besser – aber das ist keine Voraussetzung! Denn auch Fußballanfängerinnen sind bei uns herzlich willkommen.

 

Und….wenn Du nicht zu den o.g. Jahrgängen gehörst, aber trotzdem Mädchen-Fußball spielen möchtest, kein Problem….wir haben auch in unseren anderen Mannschaften immer einen Platz für Dich frei!

 

Informier Dich auf unserer Homepage (http://sv-velber-fussball.de) oder bei Facebook (https://de-de.faebook.com/SV.Velber.Fussballsparte) über unsere Mädchen-Mannschaften. Wir freuen uns auf Deine Nachricht über lutat@sv-velber-fussball.de oder den vorgenannten Plattformen.

 


9. Velberholz-Cup - Anmelden und dabei sein!

Am 11. und 12.06 2016 ist es wieder soweit und der Velberholz-Cup geht in die 9. Auflage.

In diesem Jahr richtet sich das Turnier an folgende Mannschaften:

 

A-Junioren

D-Junioren

E-Junioren

F-Junioren

G-Junioren

 

B-Juniorinnen

C-Juniorinnen

D-Juniorinnen

E-Juniorinnen

 

Die Online-Anmeldung zum Turnier erfolgt überfolgenden Link oder über den Menüpunkt Anmeldung auf der linken Seite:

 

sv-velber-fussball.de/index.php

 

Falls Ihr Fragen habt, erreicht Ihr uns über folgende Mailadresse:

 

velberholz-cup(at)sv-velber-fussball.de

 

Über eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 


Rück- und Vorblick 2015/16 (1. E-Jugend SG Velber / Harenberg)

Nach nun bereits 6 gemeinsamen Monaten mit der neu zusammen gestellten Mannschaft hat sich der Mannschaftskader "zurechtgerüttelt" und alle Spieler sind mit Freude und Leidenschaft dabei. Die Feldsaison ist bereits beendet und wird nach einer Gruppenneueinteilung ca. ab März / April in der Hauptrunde B fortgesetzt. Bis auf ein Spieltag sind auch die Spiele vom Sparkassenhallenpokal 2015/2016 fast abgeschlossen - mal sehen ob wir noch weiter kommen.

 

Mit den Fussballweisheiten "Der Ball hat die beste Kondition!" (Ball laufen lassen!) und "Der Ball ist mein bester Freund!" (Ball entgegen gehen!) sind wir die wetterunabhängigen Hallentrainingseinheiten (Halle in Velber) angegangen. Dabei galt es die Mannschaft an den ihnen unbekannten springunfreudigen / springreduzierten Futsalball heranzuführen und zu gewöhnen. Mit intensiven Balltraining und bei südamerikanischen Klängen wurde eine sehr hohe Trainingsbeteiligung (auch bei zusätzlichen Trainingseinheiten am Sonnabend!) erreicht und den großen Vorbildern Neymar, Messi, Ronaldo und Co. nachgeeifert.

 

Durch den Einsatz des Futsalballs sollen u.a. zielgerichtetere Aktionen, der Spielfluss, Anzahl der Aktionen am Ball pro Spieler, die positiven Offensivaktionen und die effektive "Spielzeit" erhöht werden. Ebenso gelingt die An- und Mitnahme des Futsallballs wesentlich schneller, als mit einem wie ein Flummi durch die Halle flitzender normaler Fussball. Insgesamt soll die individuelle Technik aller Spieler durch den Futsal-Ball verbessert werden.

 

Neben dem elementaren Fussballtraining mit dem Ball wurde aber auch auf artfremdes Trainingsmaterial zurück gegriffen - wie z.B. das Springseil. Eine berechtigte Frage eines Spielers ("Wofür machen wir das?") hatte die Antwort zur Folge: "Zur Verbesserung der allgemeinen körperlichen Koordinationsfähig- / Beweglichkeit!". Auch auf dem Spielfeld wollen wir Bewegungen mit dem Ball (Täuschungsmanöver, zum Ball springen, Tricks vorbereiten, .....) ausführen, um so einen Spielvorteil zu erlangen, und benötigen dann die erforderliche Koordinationsfähigkeit. Das langsame Einstudieren von Bewegungsabläufen steht dabei zunächst immer im Vordergrund und soll später dann zu Automatismen führen.

 

Bei den folgenden Spielen - ob in der Halle oder auch draußen - werden sicherlich sichtbare Weiterentwicklungen bei allen Spielern zu erkennen sein - und das ganze Team freut sich schon auf weitere Einsätze und Aufgaben, um dies alles auch zeigen zu können.

 

"Lasst uns gewinnen, doch wenn wir nicht gewinnen können, lasst uns mutig unser Bestes geben!"

 

Team 1. E-Jugend 2015/16

 


Velberanerinnen siegen beim Turnier in Burgdorf

Mit 5 Siegen und ohne Niederlage in der Mädchenstaffel treten die C-Mädchen des SV Velber als Turniersiegerinnen die Heimreise am Sonntag nach Velber an.

 

Es begann am frühen Sonntag Morgen etwas holprig. 2 Mädchen haben verschlafen und mussten noch schnell abgeholt werden. 9:35 Uhr waren dann alle (Spielerinnen, Betreuer und Fans) am Turnierstandort in Burgdorf.

 

Nach einer kurzen Aufwärmphase und der Begrüßung durch die Organisatorin des SV Hertha Otze, mussten unsere Mädels im ersten Spiel des Turniers gegen den Mellendorfer TV antreten. Schnell führten die Velber-Mädels durch Tore von Lena und Hanna nach 3 Minuten mit 2:0. Mellendorf wurde weiter unter Druck gesetzt und kam kaum noch aus der eigenen Hälfe. Doch zur Mitte der Spielzeit fiel dann recht unerwartet der 2:1 Anschlusstreffer durch einen Fehler unserer Torhüterin – danach war Lavina unsere Torhüterin immer hellwach und ließ keinen Treffer mehr im ganzen Turnier zu. 2 Minuten vor Ende der Spielzeit erzielte Mascha, nach weiteren vielen guten Chancen für Velber, den 3:1 Endstand.

 

Bis zum nächsten Spiel vergingen lange 1,5 Stunden, was damit zu tun hatte, das in 2 Staffeln (eine Mädchen- und eine Jungenstaffel) gespielt wurde. Die lange Pause bekam den Mädels nicht gut und sie fanden nur sehr schwer wieder ins Spiel. 3 Minuten vor Schluss erzielte Lena ihr zweites Turniertor zum 1:0 gegen die Mädels vom Heesseler SV. Bei dem Spielstand blieb es dann auch.

 

Im dritten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft des TSV Bemerode, die bisher auch noch ohne Niederlage da stand – also musste ein Sieg her. Schon in der ersten Minute gelang Erona das 1:0 für Velber. Velber erspielte sich weitere gute Chancen, aber kam aber leider zu keinem weiteren Treffer trotz zahlreicher Möglichkeiten. Auf der anderen Seite ließen sie aber auch keine Chancen zu, so dass es beim verdienten 1:0 blieb.

Nach 3 Spielen stand man jetzt mit 3 Siegen hinter SG Hannover 74 auf dem 2. Platz.

 

In der 4. Partie ging es dann gegen die Mädels aus Godshorn, die bisher erst einen Punkt holen konnten. Da die Velberanerinnen keinen Gegner unterschätzen legte man konzentriert los. Bereits nach 2 Minuten stand nach dem 3:0 (Tore durch Erona, Lena und Hanna) fest, dass man locker einen Gang zurückschalten konnte. So plätscherte das Spiel dann weiter vor sich hin, bis Lena noch mal Gas gab und eine Minute vor Schluss das 4:0 erzielte. Dabei blieb es dann auch bis zur Schlusssirene.

 

Durch die zwischenzeitliche Niederlage der SG Hannover 74 gegen TSV Bemerode waren die Velber-Mädchen auf den 1. Tabellenplatz geklettert.

 

Nun stand das alles entscheidende Spiel gegen SG Hannover 74 an. Alles, außer einer Niederlage, würde zum Turniersieg in der Mädchenstaffel reichen. Bei einer Niederlage könnte man sogar noch auf den 3. Platz abrutschen. Wie aufgedreht, aber trotzdem sehr konzentriert legten die Velber-Mädels los und erzielten gleich in der 1. Minute das 1:0 durch Lena – ihr 5. Turniertor. Trotz weitere Chancen blieb es beim 1:0; somit war man ohne Niederlage und mit nur einem Gegentreffer verdienter Turniersieger mit 6 Punkten Vorsprung vor der SG Hannover 74.

 

Zum Abschluss des Turniertags gab es dann noch ein 7-Meterschießen gegen den Turniersieger aus der Jungenstaffel, welches mit 3:1 für die Jungs ausging.

 

Beim ausrichtenden Verein SV Hertha Otze möchten wir uns nochmal recht herzlich für die Organisation des schönen Turniers bedanken und wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg.


Ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2016

Der SV Velber von 1950 e.V. wünscht

 

allen Mitgliedern, Übungsleitern, Beschäftigten, Föderern und

 

allen Velber Vereinen ein besinnliches Weihnachtsfest und

 

ein gutes Neues Jahr 2016!


Trainerentlassung bei der 1. Herren des SV Velber

Kurz vor Weihnachten gab es beim SV Velber eine große Überraschung: Trainer Jens Mohr wurde zum 31. Dezember 2015 entlassen.

 

Diese Entscheidung fiel Spartenleiter Günter Zühlke schwer, auch da man sich privat schon seit über 30 Jahren kennt. Doch auch nach mehrmaligen Gesprächen, sowohl mit dem Mannschaftsrat als auch mit Trainer J. Mohr, kam die Spartenleitung letztlich zum Entschluss, diese Entscheidung zu treffen.

 

Einer der Gründe ist sicher der Situation geschuldet, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreichte und nicht an die Erfolge der letzten Monate anknüpfen konnte.

 

Günter Zühlke bedankte sich für 9 1/2 Jahre Trainertätigkeit und wünschte J. Mohr für die Zukunft alles Gute. Ebenfalls bedankte sich Paul Rudolph, stellvertretend für den Mannschtsrat/der Mannschaft, für die gemeinsame Arbeit der letzten Jahre und betonte das es J. Mohr gewesen wäre der aus einer "Hobby-Fußballmannschaft" eine funktionierende Mannschaft geformt hat.

 

Jens Mohr selbst nahm diese Entscheidung gefasst und sportlich auf. Bei der internen Weihnachtsfeier der 1. Herren verabschiedete er sich von allen Spielern und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Der SV Velber bedankt sich für die gute und langjährige Zusammenarbeit mit Jens Mohr als Trainer der 1. Herren. Ein neuer Trainer ist derzeit noch nicht in Sicht.

 


A-Jugend - Nulldrei: Erste Niederlage im Heimspiel gegen Mitkonkurrenten

Mit einer guten Leistung einen weiteren Sieg landen, die Tabellenführung ausbauen, so das Vorhaben.

Doch es kommt anders.

 

Die Gastmannschaft aus Uetze bringt auch nur 1 Niederlage aus der bisherigen Saison mit, und wir merken schnell warum.

Diszipliniert gegen den Ball, schnelle ballsichere Offensivspieler:

unsere Jungs haben früher und mehr Probleme, ins Spiel zu kommen als erwartet, geschweige denn als erhofft.

 

Viele Pässe kommen nicht an, mehr als 2, 3 Stationen in der eigenen Reihe und man ist die "Pille" wieder los. Uetze kontert öfter gefährlich und geht nach 30 Minuten nicht unverdient in Führung.

 

Kurz vor der Pause ein echter und fast über die gesamte Spielzeit einziger Torschuss von uns, Uetzes Keeper wehrt aber ab.

 

Nach der Halbzeit unsere beste Phase, Druck wird aufgebaut, mehr Zweikämpfe gewonnen, ein Tor liegt in der Luft. Jäh in diese Drang-, wenn auch nicht immer Sturmphase fällt das "nullzwo". Ein Freistoß aus 18 Metern wird - leider geil - in den Winkel geschlenzt.

 

Wenige Minuten später auch noch in und für den Frust das 0:3. Das Ding ist damit nach etwa 70 Minuten schon gegessen. Alle Bemühungen - und immerhin die zeigen wir bis zum Abpfiff - versanden. Die drei Punkte gehen auf Auswärtsreise.

 


Diese Vorrunde, wird keine leichte sein….Obere E-Juniorinnen spielen Vorrunde im SparkassenHallenpokal

Am 4. Advent sollte es keine vorzeitigen Weihnachtsgeschenke für die Oberen E-Juniorinnen des SV Velber geben. Als wir die Gegner-Namen gelesen haben, war uns Trainerinnen und Betreuerin klar, dass wird ein harter Spieltag für unsere Mädchen. So standen TSV Bemerode, TSV Limmer, HSC Hannover, TSV Godshorn und VFL Eintracht Hannover auf dem Zettel.

 

Los ging es gleich gegen den TSV Bemerode. Unsere Spielerinnen mussten sich auf dem Hallenfeld noch zurecht finden, war es doch ihr erster Hallenspieltag. Sie gaben sich alle Mühe, trotzdem verloren sie leider 0:1.

 

Der nächste Gegner war dann auch schon die Mädchen vom TSV Limmer – eine richtig harte Nuss. Man konnte bei einer Spielerin das Gefühl haben, dass Lionel Messi auf dem Platz stand. Unsere Mädchen kämpften, was das Zeug hielt, leider reichte es nicht und wir verloren 7:0.

 

Die Trainerinnen stellten daraufhin ihr Spielsystem um. Ioulia, eine sehr starke Stürmerin, ging in die Abwehr, Laura dafür in den Sturm und auch alle anderen Mädchen spielten auf neuen Positionen. Das nächste Spiel wartete schon auf uns – diesmal gegen HSC Hannover. Hier zeigte sich, dass die neue Aufstellung gleich „zog“ – wir spielten unentschieden 0:0.

 

Jetzt hieß es antreten gegen die Mädchen vom TSV Godshorn – auch kein einfaches Spiel. Die Mädchen gaben sich alle Mühe und liefen Kilometer um Kilometer. Man musste sich aber geschlagen geben und verließ mit einer 3:0-Niederlage das Feld.

 

Das letzte Spiel für uns bescherte uns den VFL Eintracht Hannover als Gegner. Auch dieses Spiel war, wie die anderen 4 Spiele davor, sehr spannend. Die Velberanerinnen hatten einige Torchancen, leider konnten sie nicht „einlochen“. Auch dieses Spiel mussten wir als Niederlage verbuchen – 3:0 für VFL Eintracht Hannover.

 

Aber, wie wir es von unseren E-Juniorinnen gewohnt sind, es war ein Spieltag ohne hängende Köpfe! Alle Mädchen haben ihr Bestes gegeben und es gab kein Gemecker oder Gemaule. Wir haben viele neue Erfahrungen mitgenommen und auch einiges gelernt. Alles in allem war es ein sehr netter „Advents“-Nachmittag, der unser Team weiter zusammen geschweißt hat. Nun freuen sich die Mädchen auf ihre Weihnachtsfeier.

 


02.11.2015 – 1. E-Jugend 2015/16 – Punktspiel mit Flutlicht -SG Velber / Harenberg – Basche United II (Kirchd.)

SG Velber / Harenberg – Basche United II (Kirchd.)

Das Spiel startete mit etwas Verspätung, da die Spieler von Basche United ohne Trikots angereist waren und diese erst noch geholt werden mussten. Unsere Jungs nutzen die Wartezeit zum Aufwärmen. Die Mannschaft war an diesem Tag sehr motiviert, schließlich spielen sie nicht jeden Tag bei Flutlicht. Basche war aber an diesem Tag unheimlich stark und trotz großer Gegenwehr endete das Spiel 2:15. Eine herbe Niederlage.

Unsere Jungs blieben dennoch motiviert und zeigten bis zum Schluss vollen Einsatz. Zeitweise war in der Hälfte von Basche so wenig los, dass der Torwart kleine Übungen machen musste, um warm zu bleiben. Danny hatte umso mehr zu tun und obwohl viele Bälle im Netz landeten, wäre das Ergebnis noch weit höher gewesen, ohne die guten Paraden von Danny. Finn zeichnete sich durch eine wahnsinns Laufleistung aus und erarbeitete sich so einige Torchancen. Lasse schoss dann das 1:0 für Velber. Und das zweite Tor für Velber schoss Anton. Ein Distanzschuss fast von der Mittellinie, bei dem niemand wirklich damit gerechnet hatte, dass er trifft. Umso größer war die Freude darüber, dass der Ball im Netz landete!

Auch wenn wir hoch verloren haben war es ein faires Spiel, ohne große Fouls.


22.11.2015: A-Junioren - Durchschnittliche Leistung reicht zur Tabellenführung

Im Ergebnis erfreulich, im zustandekommen zeitweise greulich.

 

Das vermeintlich deutliche 6:3 im Heimspiel gg. Sorgensen täuscht. Mit einer solchen Leistung wird man die - zugegebermassen formidable - Tabellenspitze nicht lange zieren können.

Die Gäste aus dem Mittelfeld der Tabelle schlugen sich achtbar und deckten mindestens in der ersten Halbzeit die Schwächen schonungslos auf. Und das, obwohl sie vom Anpfiff weg mit einem Mann weniger auf dem Platz standen.

Die erste Chance gehört schon in der ersten Minute uns, vielleicht war das der Grund für eine taktische Sorglosigkeit im Defensivverhalten, gepaart mit einer so noch nicht erlebten Zweikampschwäche der sonst zuverlässigen Innenverteidigung.Die zu weit aufgerückte Abwehr wurde immer wieder von 2,3 schnellen Gästespielern überlaufen. Daraus resultierte die Führung und der Elfer zum 2:2, als der Stürmer nur durch Foul unseres 6ers im Strafraum gestoppt werden konnte.Spielzüge unsererseits Mangelware, die Tore durch Einzelleistungen und Kampfgeist. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Lücken in der Gästemannschaft zudem größer und man igelte sich 20, 25 Meter vorm eigenen Gehäuse ein.

Mit 3:2 ging's in die Pause, zwei weitereTore stellten die Weichen auf Sieg. Ein weiteres Mal ließ man sich zum dritten Gegentreffer überlaufen, der schönste Treffer, Torschütze Niklas, stellte den Endstand her.

 

Zum Spitzenspiel am 6. Dezember sollten wir uns wieder in verbesserter Form zeigen.

 


22.11.2015: Lavina hält den Kasten sauber – C-Juniorinnen stehen in der Zwischenrunde

Durch eine makellose Leistung der Torhüterin Lavina zieht die 2. Mannschaft der C-Juniorinnen in die Zwischenrunde des Sparkassen HallenPokal.

 

Im ersten Spiel des Spieltages trafen die Mädels auf den HSC Hannover. Trotz zahlreicher Chancen und mehr Spielanteilen endete das Spiel 0:0.

Als nächster Gegner stand der SG Hannover 74 auf dem Spielplan. Auch in diesem Spiel bestimmten die Velberanerinnen das Spielgeschehen. Diesmal belohnten sich die Mädels mit einem schön herausgespielten Tor durch Lena. Endstand 1:0 für Velber.

Spiel 3 verlief fast wie das Spiel gegen den HSC. Doch in der letzten Minute ließ kurzzeitig die Konzentration nach und der FC Wacker Neustadt kam zu 2 guten Chancen, die aber unsere bärenstarke Torhüterin Lavina zunichte machte.

Im letzten Spiel des Spieltages trafen die Mädels auf die 2. Mannschaft des Mellendorfer TV. Wie vor jedem Spiel stellten die beiden Coaches (Sarah und Detlef) die Mannschaft auf das bevorstehende Spiel ein . So hieß die Devise: „Jetzt machen wir die Tore und ziehen in die Zwischenrunde ein“. Noch motivierter als in den anderen Spielen ging es aus der Kabine aufs Spielfeld. Die Mädels drehten richtig auf und schon nach einer Minute fiel das erste Tor durch Erona und nach einer weiteren Minute erhöhte Lena zum 2:0. Bis zum Abpfiff fielen noch durch weitere schöne Spielkombinationen die Tore 3, 4 und 5 (2 x Hanna und 1 x Erona). Endstand 5:0 für Velber.

 


Paulina in die Elf der Woche bei Sportbuzzer gewählt

Paulina von unseren B-Juniorinnen hat es mit ihrer herausragenden Leistung im Punktspiel gegen TSV Haimar-Dolgen in die Elf der Woche (13.- 15.11.2015) bei Sportbuzzer geschafft.

 

Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Verein!

 

Weiter zum Bild und zur Elf der Woche bei Sportbuzzer:

hannover.sportbuzzer.de/fotos-und-videos/fotostrecke/die-elf-des-wochenendes-13-11-15-11/anzeigen/bild/140705/15279

 

hannover.sportbuzzer.de/a-junioren-regionalliga-nord/artikel/regenheroes-die-elf-der-woche-13-11-15-11/59798/191


14.11.2015 - B- Juniorinnen gewinnen souverän mit 7:0 beim TSV Germania Haimar Dolgen

Die B- Mädchen des SV Velber trafen in ihrem letzten Hinrundenspiel auf die Mädchen des TSV Germ. Haimar Dolgen.

 

In einem einseitigen Spiel dominierten die SVV-Mädchen das Spiel und gingen in der 6. Minute mit 1:0 durch Paulina S. in Führung.

Paulina S. gelang durch weitere Tore, im gutem Zusammenspiel mit Emma B., in der 14., 19. und 32. Minute, ein lupenreiner Hattrick!

In der 2. Halbzeit ließen es die SVV-Mädchen ruhiger angehen und gaben dadurch dem TSV Aufbauhilfe, die einige Konterchancen hatten, diese jedoch nicht verwerten konnten. Der Gegner versuchte mit vermehrtem Foulspiel die Velberanerinnen zu imponieren. Die B- Mädchen reagierten mit Tore schießen und Lara S. stelle mit ihren Treffern in der 53. und 62. Minute klar, wer hier als Sieger vom Platz geht. Charlotte v.F. belohnte sich in der 69.

Minute für ihr gutes Spiel mit dem 7:0 Endstand. Die Mädchen des SV Velber kletterten nach diesem Spieltag auf Platz 3 der Tabelle und krönten damit ihre gute Leistung in der Hinrunde.

 


08.11.2015 - A-Jugend SG Ahlem/Velber gg. FC Burgwedel 4:3

Ein knapper Sieg sichert uns Platz 2 und nach 4 Spieltage weiterhin eine weiße Weste.

Doch es war ein zäher Gang bis zu diesem glücklichen Ende.

Die ersten Minuten plätschern so dahin, dann eine gelungene Kombination in Strafraumnähe und der stramme Schuß rauscht in die Maschen. Einsnull für uns. Irgendwie will diese Partie abrr keine Fahrt aufnehmen, Torschüsse oder Torchancen Mangelware. Mitte Halbzeit 1 nochmal ein Kopfball von uns, doch zu schwach, als dass nicht für den geschlagenen Torwart ein Verteidiger klären kann.

Fast im Gegenzug das 1:1. Die weit aufgerückte Abwehr durch einen Pass in die Gasse überlistet, den Alleingang kann unser TW nicht aufhalten. Und noch schlimmer: ein herrlicher Schlenzer bringt die Gäste mit 2:1 in Führung und die Stimmung bei uns gen Nullpunkt.

Nach der Halbzeit ist aber mehr "Musike" drin. Spielerisch funzt das hier heute nicht mehr so, aber jeder kämpft bis zum Umfallen.

Jan Marcos 2. Fernschusstreffer bringt uns wieder rein, kurz danach das vielumjubelte 3:2 durch Marco. Deckel drauf! Deckel drauf? Von wegen!

Eine kapitaler Tagtraum unseres Keepers hält die Spannung hoch, Burgwedel macht das 3:3. Und sie wollen mehr, machen Druck, jede Ecke rauscht gefährlich in und manchmal durch den 16er. Und dann doch nochmal ein Angriff, Julius springt der Ball im Strafraum frei vor die Füße und er macht ihn - vier zu drei!

Es folgen zehn Minuten Abwehrschlacht, Phillipp holt sich überflüssig aber folgerichtig noch ne Zeitstrafe; doch dann ist Abpfiff.

 


08.11.2015 - 1. Herren unterliegt Wilkenburg mit 0:7

Im vorletzten Heimspiel dieses Jahres gab es für den SV Velber ein Debakel; denn man verlor gegen den SV Wilkenburg mit 0:7 Toren.

 

In einer, einigermaßen, ausgeglichenen ersten Halbzeit tat sich lange Zeit erst mal nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. In der 19. Minute gingen die Gäste aus Wilkenburg mit einen ab-gefälschten Schuss in Führung. Der SVV steckte diesen Rückstand schnell weg und versuchte nach vorne Druck aufzubauen. Doch die Stürmer des SVV konnten sich in diesem Spiel nicht richtig durchsetzen. Der SVW spielte hier und da auf Konter und hatte auch zwei gute Möglichkeiten, die sie aber vergaben. Durch einen eklatanten Stellungsfehler von Alexander Konrad, erhöhten die Gäste in der 40. Minute - auf 2:0. Der SV Velber hatte nun nur noch eine Möglichkeit durch Felix Winkler, doch seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte der Torhüter halten.

 

Was dann in der zweiten Halbzeit passierte war, von der Leistung her, beim SV Velber weit von einer Kreisligamannschaft entfernt. Denn der SV Velber ließ in diesen 45 Minuten alles vermissen, was zu einem Fußballspiel gehört: Einsatzwille, Laufbereitschaft, Spielverständnis. Der SV Wilkenburg konnte seine Tore, in der zweiten Halbzeit, ohne Gegenwehr der Defensive vom SVV erzielen.

Dass das Ergebnis nicht schlimmer für den SV Velber ausgefallen ist, lag daran dass die Wilkenburger einige Tormöglichkeiten nicht nutzten.

 

Trainer Jens Mohr steht vor einen Rätsel, denn innerhalb von einer Woche hat sich die Mannschaft von zwei völlig verschiedenen Seiten gezeigt. Doch spätestens jetzt sollte bei jedem angekommen sein, dass der SV Velber mitten im Abstiegskampf befindet!

 


08.11.2015 - 2. Herren unterliegt 1:4 gegen VSV Hohenbostel II

Die 2. Herren-Mannschaft hatte sich viel für das Spiel gegen den VSV Hohenbostel II vorgenommen und begann druckvoll. Heute sollten die ersten 3 Punkte auf heimischen Platz in der Saison eingefahren werden. Doch schon nach 5. Minuten mussten die Velberaner mit einem Spieler weniger, nach einer Gelb-Roten-Karte, auskommen. Das Spiel wurde, trotz einem Spieler weniger, weiterhin ausgeglichen gestaltet. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit gingen die Hohenbostler in der 35. Minute in Führung und beim dem Spielstand blieb es auch bis zur Halbzeitpause.

 

In der 2. Halbzeit fielen dann bis zur 70. Spielminuten noch die Tore 2 und 3 für Hohenbostel, ehe die Velberaner auf 1:3 durch einen verwandelten Strafstoß von Roger verkürzen konnten. Velber erhöhte in dieser Phase den Druck auf das gegnerische Tor und kam noch zu guten Torchancen - leider ohne weiteren Torerfolg. Kurz vor Abpfiff erzielten die Hohenbosteler noch das 4. Tor.

 

Endstand 1:4.

 

Zu erwähnen gibt es noch, das unser Torwart 2 Strafstöße des Gegners parrieren konnte - Super Leistung!

 


07.11.2015 - B-Juniorinnen spielen unentschieden gegen den Tabellenführer aus Ilten

Die B- Juniorinnen des SV Velber mussten am 7.11. gegen den bisher ungeschlagenen MTV Ilten antreten.

Die SV Velber Mädchen spielten sehr konzentriert und erfüllten ihre Aufgabe, den Gegner am Spielaufbau intensiv zu stören, sehr gut.

Somit wurden Torschüsse unterbunden und nur eine Standardsituation konnte der MTV nutzen, um nach einer Ecke in der 28 min. mit 1:0 in Führung zugehen. Die SV Velber Mädchen spielten konzentriert weiter und es ergaben sich einige Konterchancen, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Powerplay der SV Velber Mädchen und der verdiente Ausgleich fiel gleich nach Wideranpfiff in der 44. Min. durch Kirsten B.

Darauf folgte eine spannende 2. Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten.

Die klareren Torchancen für den SV Velber konnten nicht verwertet werden und somit blieb es nach einem sehr gutem Fußballspiel beim 1:1.

 


Wegen des großen Andrangs: SV Velber muss Mannschaft der E-Juniorinnen teilen

Was sich schon andeutete, als wir noch mit den Jungs zusammen in der F-Jugend gespielt haben, wurde jetzt leider Tatsache. Die E-Juniorinnen des SV Velber sind mittlerweile zu einer so großen Mannschaft gewachsen, dass wir sie in 2 Mannschaften teilen mussten. Es ist einfach nicht mehr möglich, jedem Mädchen gerecht zu werden, das jedes Kind häufig spielt und auch im Training seine besondere Zuwendung bekommt.

 

Nach wochenlanger Suche und Diskussion hat sich nun ein neuer Trainer gefunden – Detlef Lutat übernimmt die 2. E-Juniorinnen. Tamara Truppat und Claudia Tischer werden weiterhin die 1. E-Juniorinnen trainieren.

 

Die Einteilung wurde dem Alter der Kinder entsprechend vorgenommen, da etwa 1/3 der bisherigen gemeinsamen Mannschaft aus dem Jahrgang 2005 kommt und im Sommer in die D-Juniorinnen aufsteigen muss. Es ist dem Trainerteam nicht leicht gefallen, die Kinder aufzuteilen, da sich sehr viele Freundschaften gebildet haben und die Mädchen ein eingeschworenes Team waren. Auch auf sehr enge Freundschaften wurde bei der Aufteilung Rücksicht genommen – ist es doch den Trainerinnen und dem Trainer wichtig, dass die Kinder weiterhin Spaß zusammen haben.

 

Jetzt werden wir mit 2 Mannschaften in die Hallenrunde und Rückrunde starten und freuen uns auf die neuen Herausforderungen, die auf die Mannschaften warten.

 

Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf neue Mitspielerinnen – wenn Du Jahrgang 2005 oder jünger bist, bist Du herzlich willkommen. Meld Dich einfach bei Susanne Lutat (0511/ 48 15 67 oder Mail lutat@web.de), sie sagt Dir, wann trainiert wird und komm einfach mal zum „Schnuppern“ vorbei.

 


SV Velber vs. TUS Harenberg 2:3

Im Derby am 11.10.2015 gegen den TUS Harenberg verlor der SV Velber mit 2:3 Toren. Der SVV präsentierte sich in diesem Spiel, im Gegensatz zu den letzten Spielen, deutlich besser und machte es dem 2. aus Harenberg richtig schwer.

 

Vor allen in den ersten 45 Minuten stand der SVV sehr gut und ließ kaum etwas zu. Zwar hatte der TUSH mehr Ball-und Spielanteil, doch Torchancen konnten sie sich nicht heraus spielen. Der SV Velber spielte mehr auf Konter, aber konnte sich ebenfalls kaum Chancen heraus spielen. Insofern fand das Spiel eher zwischen den 16-nern statt. Doch in der 38. Minute war die Abwehr des SVV nicht im Bilde. Das nutzte der TUS Harenberg, durch L. Münch, aus und schoss das 1:0. Aber der SVV konnte noch mit dem Halbzeitpfiff zum 1:1 ausgleichen, als S. Lindner aus kurzer Distanz ins Tor traf.

 

Nach der Pause erhöhte der Gast aus Harenberg den Druck, sodass der SVV kaum noch aus der Abwehr raus kam. In der 57. Minute war es wiederum L. Münch, der nach einen schnell ausgeführten Freistoß alleine durch war, scheiterte erst an Torhüter Andre Steinhoff, doch den Abpraller konnte er zum 2:1 ins Tor schießen. Der SV Velber fand in dieser Phase gar nicht statt: Man bekam kein Eingriff mehr, anders als in der ersten Halbzeit. In der 72. Minute erhöhte der Gast auf ein 3:1, durch einen Kopfball von P. Schulz, wobei Torhüter A. Steinhoff nicht besonderlich gut aussah. Das Spiel schien eigentlich schon gelaufen, doch Paul Rudolph konnte sich in der 80. Minute durchsetzen. Seinen Schuss konnte der Torhüter nicht festhalten, so dass V. Rudolph den Abpraller per Kopf zum 2:3 traf. In den letzten 10 Minuten wurde es nochmal hektisch, auch mit vielen kleinen Fouls, was in den 80 Minuten davor kaum statt fand. In der 85. Minute gab es dann einen zweifelhaften Elfmeter für Harenberg, den Daniel Burk aber verschoss. Der SV Velber versuchte aber nochmal alles in den letzten 5 Minuten um zum Ausgleich zu kommen, doch der TUS Harenberg brachte den knappen Sieg über die Bühne.

 

Der SV Velber zeigte eine ansprechende Leistung und muss dies versuchen in den nächsten Spielen fortzusetzen.

 


Quo vadis A-Jugend - diese schon oft bemühte Phrase trifft es im Moment ganz gut

Ein Blick zurück:

 

Zu Beginn der letzten Saison entschieden wir uns, die überwiegend aus "B- Spielern" bestehende Mannschaft hochzuziehen, also bereits als A-Mannschaft zu melden.

 

Zum einen, um die Mannschaft - theoretisch 3 Jahre im Kern - zusammenzuhalten, zum andern, weil wir es der Truppe zugetraut haben.

 

Hat's funkioniert ? Jein.

 

Sportlich schlug man sich einigermaßen:

2, 3 Mannschaften ließ man hinter sich; mit 3, 4 vor uns stehenden Teams schlug man sich auf Augenhöhe, Platz 8 am Ende war leicht unter Wert.

 

Die Hoffnung, das Team zusammenhalten zu können, zerschlug sich während der Rückserie bis zum Start in der neuen, also der laufenden Saison.

 

Einige Spieler hörten in der Rückserie auf bzw. nahmen deutlich zu selten am Training teil.

Hinzu kam zum Saisonende beinahe ein Fluktuationsprozeß.

Einige Spieler erklärten überraschend, sich wohl doch noch einen anderen Club zu suchen. Andere hielten das nicht für nötig und schufen Fakten.

 

Mit Glück und Geschick gelang es, doch nicht zu viele ziehen lassen zu müssen.

Hinzu kamen neue Spieler aus dem Bjugendalter wieder "hoch" und Jungen, die mal ein "Sabbatical" eingelegt hatten, tauchten wieder auf.

 

Das war so weit gut und erfreulich, können wir jetzt "auf dem Papier" eine Mannschaft mit 16 Spielern stellen.

 

Die gefühlte oder echte Belastung der 17-18 jährigen in der (Fahr -) Schule reißen aber immer wieder empfindliche Lücken. Der Trainingsbetrieb ist aus meiner Sicht auf Sparflamme und nicht befriedigend.

Kontrastiert wird das ganze durch 2 "turmhohe" Siege im Ligabetrieb in der 1. Kreisklasse, die (noch) keine Rückschlüsse auf das Potential unserer A-Jugend zulassen.

Im Pokal sind wir verdientermassen in der ersten Runde ausgeschieden.

 

Es regiert das Prinzip Hoffnung, sowohl

was den Zusammenhalt, die Trainingsbeteiligung als auch den Spielerfolg angeht.

 

Ob das reicht kann ich für mich als Trainer und für die Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten.

 

Schön wär's ja!

 


C-Juniorinnen starten mit einer Niederlage und einem Sieg in die Saison

Zu Beginn der Saison standen gleich die beiden stärksten gegnerischen Mannschaften für die C-Juniorinnen auf dem Programm.

 

Am 21.09.2015 ging es zuerst zum Auswärtsspiel zum SC Uetze. Mit leichter Verspätung begann das Spiel, da die Mannschaft aus Velber im Stau gestanden hat.

 

Die Velberanerinnen begannen verhalten und warteten erstmal ab. Nach einigen guten Möglichkeiten für beide Mannschaften, gab es in der 15. Minute einen Handelfmeter für den SV Velber. Der nicht recht platziert geschossene Strafstoß wurde von der starken Torhüterin vom SC Uetze gehalten und, wie es dann manchmal so kommt, fiel im Gegenzug das 1:0 für Uetze. Kurze Zeit später konnten die Velberanerinnen durch Lena ausgleichen. Mitte der 1. Halbzeit verstärken die Spielerinnen aus Uetze den Druck und gingen verdient mit 3:1 in die Pause.

 

In der 2. Halbzeit stand die Velberaner Mannschaft wieder besser und kam zu zahlreichen guten Chancen, die leider nicht in zählbare Tore umgesetzt werden konnte. Somit endete das 1. Punktspiel der Saison mit einer 3:1 Niederlage.

 

 

Im 2. Punktspiel am 03.10.2015 gegen den TSV Limmer lief es dann besser. Die Mannschaft aus Velber begann gleich mit viel Druck und wollte schnell das erste Tor erzielen. Es dauert doch trotz etlicher guter Möglichkeiten bis zur 15. Minute, bis Erona das 1:0 für Velber erzielte. Kurze Zeit später erneute Carlotta nach einer Ecke auf 2:0 und dabei blieb es auch bis zur Halbzeit.

 

Nach der Halbzeitpause fiel leider trotz weiterer guter Möglichkeiten nur noch 1 Tor. Das Spiel endet verdient mit 3:0 für den SV Velber.

 


A-Junioren siegen locker mit 15:0

Am 04.10.2015 traf die JSG Ahlem/Velber im 2. Saisonspiel auf die 2. Mannschaft der SG Mariensee-Wu./?Me. . In einer sehr einseitig geführten Partie dominierten die JSG Ahlem/Velber von Beginn an das Spiel. So war es auch nicht verwunderlich, dass es durch Tore von Marco (4), Julius (1), Jan-Marco (1), Phillipp (1) und einem Eigentor bereits zur Halbzeit 8:0 stand.

 

Nach der Halbzeitpause erzielten Fabian (3), Deniz (2), Jan-Marco (1) und Max (1) noch die Tore 9 - 15.

 

Endstand 15:0 für die JSG Ahlem/Velber und Tabellenstand 2.

 


E-Juniorinnen des SV Velber rutschen vom Platz 1 der Tabelle

Die E-Juniorinnen des SV Velber haben am Samstag leider den 1. Platz an den TSV Bemerode abgeben müssen. Beim Heimspiel war die Mannschaft leider krankheitsbedingt nicht so stark

wie bisher und hat daher leider verloren.

 

Am Samstag empfingen die E-Mädchen die Spielerinnen des TSV Bemerode. Leider waren wichtige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen. Die Mädchen beider Mannschaften waren

eigentlich ähnlich gut, so dass es ein wirklich spannendes Spiel war. In der ersten Halbzeit konnten die Fußballerinnen des SV Velber noch gut mithalten, doch zeigten sich da schon die ersten Schwächen, da doch, bedingt durch Erkältungen, die Kondition angeschlagen war. Zur Pause stand es 0:0.

 

In der zweiten Halbzeit hielten unsere Mädchen noch gut mit, aber die Kräfte ließen dann schnell nach. Zwar war die Abwehr wieder sehr aufmerksam und kämpfte, aber es sollte dieses Mal nicht reichen. So gewann der TSV Bemerode mit 4 Toren. Damit ist Bemerode Tabellenerster und wir sind auf den zweiten Platz gerutscht.

 

Insgesamt war es wieder eine entspannte Spielatmosphäre und die Spielerinnen hatten viel Freude am Spiel. Wir freuen uns schon auf das Spiel in der Rückrunde ? Auf dem Foto sieht man Pheline beim Einwurf.

 


Mit viel Leidenschaft: E-Mädchen des SV Velber spielen 14:0 gegen den TUS Seelze

Am 30.09.15 reisten die E-Juniorinnen des SV Velber zum Punktspiel gegen den TUS Seelze. Bei schönstem Herbstwetter waren alle Spielerinnen guter Stimmung und freuten

sich auf die nächste Herausforderung.

 

Das Spiel war von Anfang an von großer Leidenschaft geprägt. Beide Mannschaften waren mit Feuereifer bei der Sache und kämpften engagiert um jeden Ball. In der ersten Halbzeit fand das Spiel noch häufig in der gegnerischen Hälfte statt. Unsere Mädchen aus dem Sturm und dem Mittelfeld (ElaSu, Ioulia, Ella, Lucy und Newcomerin Lea) spielten gut miteinander und konnten so 5 Tore platzieren.

 

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener. Unsere Torfrau Svea (später ausgewechselt durch Leni) musste jetzt aufpassen und auch unsere Abwehr (Swantje, Leni, Venja, Dana) wurde mehr gefordert . Lea spielte zum ersten Mal in einem Punktspiel mit und war gleich aufmerksam bei der Sache.

 

Wieder einmal bewiesen die Eltern, Trainer und Fans am Rand Fairness und machten das Spiel sehr schön für die Kinder. Das Spiel endete 14:0 für den SV Velber – die Tore schossen Ioulia (8) und ElaSu (6), Lucy hat viele Tore vorbereitet – beim nächsten Spiel wird sie sicher wieder mit dem einen oder anderen Torschuss glänzen. Unsere Mannschaft ist zum ersten Mal, seit wir zusammen spielen (ca. 1,5 Jahre) Tabellenerster. Auch wenn wir wissen, dass diese Platzierung sich schnell ändern kann, haben die Mädchen sich gefreut, dass ihr Training der letzen Monate Erfolge zeigt.

 

Unser nächstes Spiel ist schon jetzt am Samstag in Velber. Wir spielen um 10.30 Uhr gegen den TSV Bemerode II.

 

 


26.09.2015 - B-Mädchen unterliegen dem TSV Schulenburg im Auswärtsspiel mit 4:2

Gegen die technisch gut spielenden Schulenburger B-Mädchen gingen die Velberanerinnen sehr defensiv ins Spiel und haben die Angriffe anfangs auch gut verteidigt. In der 28. Minuten gelang es dem TSV Schuluenburg dann doch und sie nutzten eine Schäche im Abwehrverhalten zum 1:0 aus. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es bei diesem Spielstand.

 

Die 2. Halbzeit begannen die Velberanerinnen weiterhin defensiv auf Konter wartend, waren aber der technischen Überlegenheit des TSV Schulenburg in der Phase des Spiels nicht gewachsen und so fielen in der 50. und 56. Minute die Tore 2 und 3.

Danach änderte der SV Velber seine Taktik und verteidigten sehr hoch, so das Schulenburg kaum noch aus der eigenen Hälfte kam. Durch konsequentes Nachsetzen erzielte Emma Barth in der 68. Minute den Anschlusstreffer und Carina Loste per Kopfball in der 74 Minute das 3:2. Leider reichte es trotz aller Angriffsbemühungen nicht mehr zum Ausgleich für Velber und man musste sogar noch mit dem Schlusspfiff das 4:2 hinnehmen.

 

Am 12.10. geht es dann zum TSV Luthe. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

 


Lucy schießt erstes Tor ihrer Fußballkarriere für den SV Velber (E-Juniorinnen) – Verstärkung im Tor gesucht

Die E-Juniorinnen reisten am Samstag zum RSV Seelze. Dieses Mal hatten wir als „Neuzugang“ unsere neue Co-Trainerin Claudia im „Gepäck“

Da der RSV ohne Wertung spielt waren unsere Mädchen neugierig, welche Spielstärke sie erwarten würde.

 

Das Spiel war recht ausgeglichen, beide Seiten hatten ihre Stärken und Schwächen, so dass den Eltern und Trainer-Teams ein spannendes Spiel geboten wurde.

Lucy gelang es, in ihrem zweiten Punktspiel für den SV Velber, ihr erstes Tor ihrer Fußballkarriere zu schießen – die Freude war bei allen Spielerinnen, Fans und Trainerinnen riesig. Sie hatte schon beim letzten Spiel tolle Spielzüge gezeigt und wurde nun endlich belohnt. Aber auch Ioulia, ElaSu und Luise waren eifrig dabei, die gegnerische Torhüterin „warm“ zu halten. Unsere Torfrau Svea konnte sich allerdings auch nicht beklagen und wurde oft gefordert. Leider musste sie in der zweiten Halbzeit krankheitsbedingt gegen Tjorven ausgewechselt werden. Tjorven war mit Engagement bei der Sache, auch wenn sie zum ersten Mal im Tor stand ;)

 

Das Spiel endete verdient für beide Mannschaften mit 6:6 – allerdings hat das Ergebnis, da RSV ohne Wertung spielt, keinen Einfluss auf die Tabelle.

 

Allerdings hat sich gezeigt, dass die E-Mädchen Unterstützung für das Tor braucht. Wer also Lust hat, bei uns mitzumachen und dazu noch gerne mal im Tor stehen möchte, ist Herzlich eingeladen, uns beim Training „auszuprobieren“. Wir trainieren immer Mittwoch, 17.30-18.30 Uhr, auf dem Sportplatz in Velber (Richard-Hoppe-Weg). Wenn Du Jahrgang 2005 oder jünger bist, komm doch einfach vorbei – unser Team freut sich auf Dich!

 


F-Jugend der SG Velber/Harenberg setzt Erfolgsserie fort

Die F-Jugend der SG Velber/Harenberg spielte am Freitag Zuhause gegen den TUS Seelze II. Von Anfang an zeigte sich, dass beide Teams von ihren Trainern viel gelernt haben in Sachen Fairness und Spiel.

Das Spiel verlief ohne „Bodychecks“ und andere „Nettigkeiten“. Auch die Eltern beider Teams verfolgten das Spiel mit Spaß und Spannung, ließen aber den Kindern ihren Freiraum.

 

So konnten die Kinder in Ruhe „vor sich hin“ spielen und zeigten den begeisterten Fans und Trainern, dass sie beim Training viel gelernt haben. Es gab bei beiden Mannschaften sehr schöne Schüsse zu sehen, auch das Zusammenspiel klappte bei beiden Teams sehr gut. Man kann sagen, dass sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber standen.

 

Wieder einmal bewies sich Levi als geborener Torwart – er rettete so manchen Schuss. Bennet zeichnet sich für alle 4 Tore verantwortlich – aber auch die Gegner, hier sei besonders Enno erwähnt, platzierte schöne Schüsse im Tor. In unserem Team gab dieses Mal Marc seinen Einstand – es war sein erstes Punktspiel. Er machte seine Sache gut. Das Spiel endete mit 4:3 für die SG Velber/Harenberg.

 

Im Allgemeinen waren alle Kinder konzentriert und wach – der Trainer war mit seinem Team hochzufrieden. Die Leistung der Mannschaft und des Trainers wird derzeit mit dem 1. Platz in der Tabelle belohnt.

 

Die Kinder sind jetzt sehr gespannt auf ihr nächstes Spiel – sie reisen am Mittwoch, 30.9., zu, „Basche United III“.

 


1. Herren - SV Velber vs. TSV Barsinghausen II. 1:4

Nach der desolaten Leistung von Dienstag, beim Nachholspiel gegen TSV Groß Munzel, bei dem man verdient 4:2 verlor, zeigte sich der SV Velber heute zwar verbessert; trotzdem war der TSV Barsinghausen in der ersten Halbzeit besser.

 

Die Gäste gingen schon in der ersten Minute in Führung, denn nach einem Fehlpass von Torhüter Andre Steinhoff war ein gegnerischer Stürmer vollkommen frei. Dies war natürlich ein Schock für den SVV und man brauchte einige Zeit um nun besser ins Spiel zu kommen. Trotzdem blieb der TSVB die bessere Mannschaft denn Velber spielte zu passiv. Als der SVV einen Konter verspielte, nutzte der Gast diese Chance um auf 2:0 zu erhöhen. Zwar hatte der SV Velber in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten, diese wurden aber nicht konsequent und vernünftig zu Ende gespielt. Also blieb es bis zur Pause beim 0:2.

 

Zur zweiten Halbzeit kam der SV Velber besser aus der Kabine, denn nun spielte man aggressiver und setzte den Gegner deutlich stärker und besser unter Druck. Nach gut 56 Minuten gab es dann ein FE, als Paul Rudolph im 16-ner gefoult wurde. A. Konrad verwandelte diesen zum Anschlusstreffer 1:2. Nun war der SVV im Spiel und man spielte sich einige Möglichkeiten heraus, leider konnten sie diese allesamt nicht nutzen. So kam es wie es kommen musste; der SV Velber nutzte seine Chancen nicht und der Gast kam zwei Mal durch und nutzte dies um auf 4:1 zu erhöhen.

 

In der zweiten Halbzeit zeigte der SV Velber warum man aufgestiegen ist, doch letztlich fehlte das Glück um einen oder sogar drei Punkte zu holen.

 

Torschützen:

0:1 01'min. Jeremy Abram

0:2 34'min. ""

1:2 56'min. Alexander Konrad, FE

1:3 80'min. Martin Manzel

1:4 83'min. Refaat Hasso

 


Aufholjagd der 2. Herren wird nicht belohnt

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten der 4. Kreisklasse St. 1 war mehr drin für die 2. Herren des SV Velber. Den Gästen aus Wichtringhausen reichte eine "starke" 1. Halbzeit (Halbzeitstand 0:4), um mit 4:2 zu gewinnen. 3 der 4 Tore wären nach Aussage des velberaner Trainers Oliver Pfitzner vermeidbar gewesen. Mit der Leistung seiner Mannschaft in der 2. Halbzeit war er zufrieden.

 

Am 27.09. geht es dann auswärts zur 3. Mannschaft vom SV Weetzen - Anpfiff ist 15 Uhr.


Mädchen des SV Velber starten mit Sieg in die neue Saison

Die E-Mädchen des SV Velber haben heute ihr erstes Punktspiel als reine Mädchen-Mannschaft bestritten. Ins Stadion „Rote Erde“ in Velber reisten die Spielerinnen der SC Wedemark.

 

Schon kurz nach Anpfiff zeigte sich, dass die E-Mädchen von Velber in den letzten Wochen und Monaten einiges bei ihren Trainerinnen Henrike und Tamara gelernt haben. Den begeisterten Eltern am Spielfeldrand wurden schöne Pässe und Spielzüge gezeigt, auch das Zusammenspiel war sehr harmonisch. Zwei Spielerinnen (Lucy und Luise) standen zum ersten Mal auf dem Spielfeld – aber das merkte man ihnen nicht an. Sie spielten, als wenn sie schon seit Anfang an im Team dabei waren. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die Mädchen aus Velber – die Mädchen waren begeistert.

 

In der zweiten Halbzeit drehten die Mädchen nochmal auf. Die Spielerinnen waren sehr konzentriert; sie spielten schnell und fair. Während der zweiten Halbzeit wechselte Svea aus dem Tor in die Abwehr, dafür ging Ela Su aus dem Sturm ins Tor. Das Spiel blieb weiterhin spannend, leider gelangen den Spielerinnen von Wedemark nicht, unsere Mädchen zu bremsen. So stand es nach Abpfiff 10:0. Schade, wir hätten Wedemark Tore gegönnt und freuen uns jetzt, wenn wir in der Rückrunde uns wiedertreffen!


G-Jugend der SG Velber/Harenberg bestreitet erstes Punktspiel gegen Basche United II (Gespielt nach den Richtlinien der Fairplay-Liga)

Die Spieler der G-Jugend der SG Velber/Harenberg hatte eine unruhige Nacht. Alle Spieler waren sehr aufgeregt, weil heute Morgen ihr erstes Punktspiel anstand.

Wie es sich gehört hat es vor und nach dem Spiel ordentlich geregnet, so dass die Kinder gleich „richtiges“ Fussballwetter kennen lernen durften. Ein Fußballer darf nicht sauber vom Platz gehen, diese Lektion haben alle Kinder gleich gelernt ;)

 

Basche United reiste „nur“ mit 5 Spielern an, wir haben uns daraufhin auf ein Spiel 4 Feldspieler plus Torwart geeinigt und schon hatten alle ihren Spaß! Gespielt wurde nach den Richtlinien der Fairplay-Liga bei der G-Jugend – d.h. ohne Schiedsrichter, die Kinder haben sich selbst an die Regeln gehalten und das lief einwandfrei. Hier zeigte sich auch, dass die Trainer, Trainerinnen und Betreuerinnen beider Mannschaften ihr Handwerk gut verstehen – alle waren sehr fair miteinander und haben sich vorbildlich verhalten.

 

In der ersten Halbzeit kämpften die Spielerinnen und Spieler um jeden Ball, aber man merkte den Kindern aus Velber/Harenberg die Aufregung etwas an. Sie fanden nicht gleich ins Spiel und so stand es zur Pause 4:0 für Basche. In der zweiten Halbzeit war die SG Velber/Harenberg viel konzentrierter und spielte mit Spaß und viel Einsatz. Das sollte auch belohnt werden – Hannes schoss in der zweiten Halbzeit gleich 2 Tore! Das war auch der Endstand. Da die G-Jugend ohne Wertung spielt, war das Ergebnis für die Eltern und Kinder nicht so wichtig, Hauptsache alle hatten einen schönen Fussballtag.


F-Jugend - Trainer platzt fast vor Stolz…..Colin schießt 1. Tor seiner Karriere im Spiel der SG Velber-Harenberg

Am Freitag spielte die F-Jugend der SG Velber-Harenberg gegen die II. F-Jugend von SG Letter 05. Beide Mannschaften wiesen einen recht großen Fanblock auf, so dass das Spiel von Emotionen der Trainer und Eltern geprägt war.

 

In der ersten Halbzeit schoss Bennet schon nach 3 Minuten das 1:0. Hoch motiviert spielten die Jungs, als wenn sie noch nie etwas anderes im Leben gemacht hätten. In der 12. Minute setzte das Herz des Trainers für ein paar Sekunden aus….Colin, sein Sohn, schoss das erste Tor seiner Fußballkarriere, es steht 2:0. Aber Letter gab nicht auf und kämpfte um jede einzelne Torchance. Zur 17. Spielminute wurde dieser Einsatz belohnt – es steht 2:1.

 

Gleich nach Anpfiff der 2. Halbzeit zeigte Letter, dass sie nicht zu unterschätzen sind, und schafften den Ausgleich. Die Kinder in beiden Mannschaften hatten offensichtlich viel Spaß am Spiel, im Schwung passierte auch der ein oder andere „Bodycheck“, aber das passiert. Letter war nicht mit jeder Entscheidung des Schiedsrichters einverstanden und tat das auch kund – schade, denn diese Diskussionen wurden vor den Kindern ausgetragen und das gehört nicht in den Jugendfußball. Danach lief das Spiel aber von der Fankurve her ruhiger, so dass die Kinder wieder in ihr Spiel fanden. Bennet schoss in der 27. Minute die SG Velber-Harenberg mit 3:2 zum Sieg.


Anton schießt für die F-Jugend der SG Velber/Harenberg sein erstes Tor

Die F-Jugend des SV Velber (SG Velber/Harenberg) ist gestern (14.09.2015) zum 1. FC Germania Egestorf/Langreder gefahren, um gegen die II. F-Jugend ihr erstes Punktspiel für diese Saison zu bestreiten.

 

Leider fehlten krankheitsbedingt einige Spieler, und auch 2 angereiste Spieler waren nicht wirklich fit. So spielte die Mannschaft in der ersten Halbzeit ganz ohne Auswechselspieler.

Bei bestem Fußballwetter (der Regengott hatte ein Einsehen und schickte erst nach Abpfiff den angekündigten Regenguss) spielten die Jungs ein schönes, faires Spiel. Es gab schöne

Spielzüge zu sehen und Anton gelang mit dem 2. Tor in diesem Spiel sein allererstes Tor in seiner Fußball-Karriere! Bekamen die Spieler schon in der 1. Minute ein Tor vom Gegner, spielten

sie danach wach und konzentriert. Nun kam der Gegner nur schwer an Ben, Colin, Alex und Janik vorbei. So stand es zur Halbzeit 1:3 für unsere Jungs.

 

Jonas nutzte die erste Halbzeit am Spielfeldrand, um „schlagartig“ wieder so gesund zu sein, dass er in der zweiten Halbzeit durchspielen konnte (danach merkte man ihm aber an, dass er nicht fit war). So konnte in der zweiten Halbzeit immerhin mit einem Auswechselspieler angetreten werden. Jetzt war der Gegner allerdings auch in der Pause stärker geworden. In der zweiten Halbzeit sahen die Eltern und Fans ein

Spannendes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Levi, unser Torwart, wuchs gerade in der zweiten Halbzeit über sich heraus und empfahl sich durch seine Leistung schon mal in Richtung Hannover 96 ;) Er hat viele Torschüsse abgewehrt, teilweise innerhalb von Sekunden und mit Unterstützung der Abwehr auf der Torlinie. Dem Gegner gelang es noch, zwei weitere Tore zu platzieren; aber Bennet war zur Stelle und holte noch den Sieg raus. Mit dem Endstand von 3:4 (Torschützen: Anton (1) und Bennet (3)) war die Mannschaft zufrieden.

 

Unser nächstes Spiel ist schon am Freitag; 18.09., 17.30 Uhr, in Velber gegen die SG Letter 05 II.

 


04.09.2015, 19:00 Uhr - Meisterschaftsspiel der Altsenioren Ü50 gegen TUS Garbsen

Die Ü50 trifft am Freitag, den 04.09.2015 im Heimspiel um 19 Uhr auf den TUS Garbesen.


Wir suchen…..Dich, ja, genau Dich…..als Spielerin in der Damenmannschaft oder als Jugend-Trainer!

Die Damen-Mannschaft des SV Velber sucht noch Spielerinnen für alle Positionen. Wenn Du aus dem Jahrgang 1999 oder älter bist, bist Du genau richtig bei uns.

Wir spielen derzeit in der Kreisklasse. Was erwartet Dich bei uns? Bei den Damen steht der Spaß am Spiel im Vordergrund, allerdings sind wir auch ehrgeizig und

wissen, wann wir Gas geben müssen.

 

Wenn Du Lust hast, einfach mal zu gucken, ob wir zusammen passen, melde Dich bei tischerclaudia@web.de oder hier über Facebook. Oder komm doch gleich

zum Training vorbei – wir trainieren Montag und Mittwoch ab 19 Uhr, das erste Training nach den Ferien ist am 02.09.15, auf dem Sportplatz in Velber.

 

Außerdem suchen wir noch Jugendtrainer für unsere Jungen- und Mädchenmannschaften. Wenn Du Dir vorstellen kannst, eine Gruppe von Kindern mit Spaß

und Engagement in die Geheimnisse des Fußball einzuweihen, bist Du bei uns genau richtig! Unterstützt wirst Du von einer Gruppe Jugendtrainer, Betreuer und Betreuerinnen

und auch unsere Eltern-Unterstützung ist einmalig! Melde Dich bei kose.sv-velber-fussball@web.de oder hier über Facebook.

 

Wir freuen uns auf Dich!


30.08.2015, 15 Uhr - Meisterschaftsspiel der 1. Herren in Arnum

Die 1. Herrenmannschaft trifft am Sonntag, den 30.08.2015 im Auswärtsspiel auf die 1. Mannschaft des SV Arnum. Anstoß ist um 15 Uhr in Arnum (Hiddestorfer Str., 30966 Hemmingen).


30.08.2015, 10.30 Uhr - Meisterschaftsspiel der 2. Herren in Wennigsen

Die 2. Herrenmannschaft trifft am Sonntag, den 30.08.2015 im Auswärtsspiel auf die 3. Mannschaft des TSV Wennigsen. Anstoß ist um 10.30 Uhr in Wennigsen (Waldkater, 30974 Wennigsen).


28.08.2015, 18:30 Uhr - Pokalspiel der Altsenioren Ü50 gegen TSV KK

Die Ü50 trifft am Freitag, den 28.08.2015 im Pokal auswärts auf den TSV Krähenwinkel Kaltenweide. Anstoß ist um 18.30 Uhr beim TSV KK (Stucken-Mühlen-Weg, 30855 Langenhagen).


23.08.2015, 15 Uhr - Meisterschaftsspiel der 1. Herren gegen SV Eintracht Hiddestorf

Die 1. Herrenmannschaft trifft am Sonntag, den 23.08.2015 im Heimspiel auf die 1. Mannschaft

von SV Eintracht Hiddestorf. Anstoß ist um 15 Uhr in Velber.


23.08.2015, 11.30 Uhr - Meisterschaftsspiel der 2. Herren gegen TSV Goltern III

Die 2. Herrenmannschaft trifft am Sonntag, den 23.08.2015 im Heimspiel auf die 3. Mannschaft vom TSV Goltern. Anstoß ist um 11.30 Uhr in Velber. Eintritt ist frei!


Spielbericht 1. Herren gegen SG 05 Ronnenberg

Auch im zweiten Spiel gab es für den SV Velber die, aufgrund des Personalmangels, erwartete Niederlage.

 

Die neu formierte Abwehr war noch gar nicht auf dem Platz, da stand es schon 2:0 für den Gastgeber. Es dauerte gute 15 Minuten bis sich der SVV fand; es hätte zu diesem Zeitpunkt schon höher für die SG Ronnenberg stehen können, da sie noch zwei/drei gute Möglichkeiten vergaben. Doch ab diesem Moment spielte der SVV auch mit Fußball und kam auch zu der einen oder anderen guten Tormöglichkeit. Aber Ronnenberg war, vor allem in der ersten Halbzeit, die reifere und abgeklärtere Mannschaft und kam kurz vor der Halbzeit zum 3:0. Der SV Velber hatte seine Probleme wenn die SGR schnell und direkt spielte.

 

Nach der Pause konnte der SVV das Spiel offener gestalten, man war jetzt viel präsenter auf dem Platz, so dass die Ronnenberger jetzt doch mehr Probleme bei ihrem Spielaufbau hatten. Man spielte sich auch gute Tormöglichkeiten heraus, doch Roger Burggraf und Andre Morich scheiterten jeweils aus aussichtsreicher Position am guten Ronnenberger Torhüter. Auch die Defensive des SVV stand deutlich besser als in der ersten Halbzeit und ließ kaum noch Möglichkeiten zu. Als der SV Velber drauf und dran war den Anschlusstreffer zu erzielen, setzte der Gastgeber durch einen Konter das 4:0, den der Stürmer durch einen herrlichen Fallrückzieher erzielte. Doch Velber ließ sich nicht hängen, denn man versuchte wenigstens das eine Tor zu erzielen. Doch am Ende fehlte dann die Kraft und die nötige Konzentration um zum Abschluss zu kommen.

Für den SV Velber beginnt eigentlich erst jetzt die Saison, da nun nach und nach die Leistungsträger zurückkommen.

 


16.08.2015, 15 Uhr - Meisterschaftsspiel der 1. Herren in Ronnenberg

Die 1. Herrenmannschaft trifft am Sonntag, den 16.08.2015 im Auswärtsspiel auf die 1. Mannschaft der SG 05 Ronnenberg. Anstoß ist um 15 Uhr in Ronnenberg (Ihmer Landstr., 30952 Ronnenberg).


13.08.2015, 19.30 Uhr - Freundschaftsspiel der 2. Herren gegen den Garbsener SC II

Am 13.08.2015 um 19.30 Uhr Uhr findet das nächste Freundschaftsspiel der 2. Herren statt. Nach der Niederlage am Samstag gegen Harenberg, wollen die Kicker der 2. Herren es diesmal besser machen und gehen motiviert in das Spiel. Spielort ist die Sportanlage des SV Velber.


9. Aug 2015

1. Herren: SV Velber - SpVg Laatzen 1:5

Im ersten Heimspiel der Kreisliga Staffel 3 gab es für den Aufsteiger Velber eine herbe 1:5 Heimpleite.

 

Die Gäste aus Laatzen waren über die gesamten 90 Minuten die reifere Mannschaft; sowohl spielerisch als auch taktisch. Der SVV war in vielen Aktionen, vor allem im defensiven Bereich, viel zu naiv in den Zweikämpfen und das nutzten die Gäste gnadenlos aus. Obwohl die Gäste nur sechs Mal auf das Tor schossen, trafen sie fünf Mal ins Netz.

 

Auch der SV Velber hatte, vor allem in der zweiten Halbzeit, einige Tormöglichkeiten, die sie aber, bis auf T. Holzapfel, nicht nutzen konnten. Doch es zeigte sich in diesem Spiel auch, dass die Alternativen fehlten, denn noch immer sind 8 Mann im Urlaub oder verletzt. Dazu kommt, dass die Spieler, die momentan spielen müssen, ihre Chancen nicht nutzen, weil sie viel zu viele Unzulässigkeiten in ihrem Spiel haben. Es wird noch bis Ende August dauern, bis alle Spieler wieder da und einsatzbereit sind.

 


2. Aug 2015

Im Kreispokal verlor der SVV bei der unterklassigen Mannschaft vom TSV Klein Heidorn mit 2:3

Velber hatte zwar den besseren Start in diesem Spiel. Sie gingen auch früh durch ein Eigentor nach einen Freistoß mit 1:0 in Führung und erhöhten nach knapp 15 Minuten durch A. Konrad. Doch dies war dann auch schon dass einzige Positive, was man zum SV Velber sagen kann; denn ansonsten bestimmte die Heimmannschaft weitestgehend das Spielgeschehen. Aber auch denen gelang es nicht, Torchancen herauszuspielen. Die Abwehr des SVV stand relativ sicher, wenn TSV Klein Heidorn Torabschlüsse versuchte, gingen diese weit am Tor vorbei. Kurz vor der Pause fiel dann doch der überraschende Anschlusstreffer, als eine verunglückte Flanke immer länger wurde und sich der Ball, über Torhüter Andre Steinhoff, ins lange Eck senkte.

 

Nach der Pause hatte Velber die erste gute Möglichkeit auf 3:2 zu erhöhen, doch A. Konrad schoss aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Danach war es dann wie in der ersten Halbzeit: Die Heimmannschaft hatte mehr vom Spiel, doch zunächst konnten sie sich nicht entscheidend durch die Abwehr des SVV durchsetzen. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann doch der verdiente Ausgleich. Gut 10 Minuten später ging der TSV Klein Heidorn verdient in Führung: Nach einem langen Ball wollte Torhüter A. Steinhoff klären, es kam aber zu einen Pressschlag mit den gegnerischen Stürmer und der Ball rollte Richtung velberisches Tor rollte. Der Stürmer lief durch und schoss ihn ins leere Tor. In der Schlussphase versuchte Velber dann nochmal alles, aber man war zu kraftlos um nochmal den Ausgleich zu schaffen.

 

Man muss dazu sagen, dass beim SV Velber 9 Spieler fehlten, die entweder im Urlaub oder verletzt sind - diese fehlen teilweise auch in den nächsten Wochen.

 


Freundschaftsspiel der 1. Herren gegen TuS Ricklingen am 26.07.2015

Am 26.07.2015 um 15 Uhr findet das nächste Freundschaftsspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung statt. Diesmal heißt der Gegner TuS Ricklingen. Spielort ist die Sportanlage des SV Velber und der Eintritt ist frei.


Seelzer Stadtmeisterschaften im Fußball

Sämtliche Informationen zu den Seelzer Stadtmeisterschaften im Fußball findet ihr auf unserer Facebook-Seite.